VR Equitypartner GmbH: VR Equitypartner beteiligt sich an Kunststoff-Spezialist Schmidt + Bartl

Emittent / Herausgeber: VR Equitypartner GmbH / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung/Private Equity
23.11.2022 / 10:07 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG

Gesellschafterwechsel / Wachstumsfinanzierung

VR Equitypartner beteiligt sich an Kunststoff-Spezialist Schmidt + Bartl

Frankfurt am Main / Villingen-Schwenningen, 23. November 2022 – Die Frankfurter Beteiligungsgesellschaft VR Equitypartner erwirbt gemeinsam mit dem Co-Investor UnternehmensGut eine Beteiligung am Schwarzwälder Experten für technische Kunststoffe Schmidt + Bartl GmbH und wird neben Kapital auch umfangreiches Know-how für weiteres Wachstum in die Partnerschaft einbringen. Heribert Rottler, Geschäftsführer bei Schmidt + Bartl, bleibt im Zuge der Transaktion am Unternehmen beteiligt und wird weiterhin als Geschäftsführer agieren. Finanzielle Details zur Anteilsübernahme werden nicht veröffentlicht.

Die Schmidt + Bartl GmbH („S&B“) wurde 1985 in Villingen-Schwenningen gegründet und ist seit fast 30 Jahren im Vertrieb von Kunststoffhalbzeugen, Kunst­stoff­rohr­leitungs­systemen und Elastomeren tätig. Ferner ist S&B seit über 15 Jahren in der Produktion von kleinvolumigen technischen Kunststoff- und Elastomerteilen aktiv und setzt hierfür einen breiten Maschinenpark von der CNC-Fräsmaschine bis zum 3D-Drucker ein. Aufgrund hoher Materialkompetenzen in der Kunststoff-Konstruktion berät S&B die Entwicklungsabteilungen ihrer Kunden von der Idee bis zur Serienreife eines Produktes. Die Kunststoff-Halbzeuge lassen sich mittels unterschiedlicher Bearbeitungsverfahren inhouse oder extern individuell weiterverarbeiten. Mit seinem sehr breiten Produktportfolio vom Standard- bis zum Hochleistungskunststoff und seinen seit mehreren Jahrzehnten bestehenden Kunden- und Lieferantenbeziehungen erwirtschaftet S&B einen jährlichen Umsatz von über 20 Mio. EUR. Das Unternehmen ist darüber hinaus im Bereich der Energieversorgung effizient aufgestellt, so dass rund ein Drittel des gesamten Strom­ver­brauchs durch eine hauseigene Photovoltaik-Anlage abgedeckt wird.

Im Zuge der abgeschlossenen Transaktion veräußert die geschäftsführende Gesellschafterin Sigrid Schmidt ihre Anteile. Ihr langjähriger Co-Geschäftsführer Heribert Rottler bleibt mittels einer Rückbeteiligung weiterhin am Unternehmen beteiligt und Geschäfts­führer. Gemeinsam mit VR Equitypartner und UnternehmensGut sollen nun die (Teil-)Nachfolge gesichert und der erfolgreiche Wachstumskurs fortgeführt werden. Neben der Erweiterung des Kundenkreises aus den Bereichen chemische Industrie, Lebensmitteltechnik, Erneuerbare Energien, Pharmaindustrie, Maschinenbau, Medizin- und Reinraumtechnik sowie der Halbleitertechnik soll auch die Angebotspalette und die Produktionskapazität weiter ausgebaut werden.

„Wir haben mit der VR Equitypartner und der UnternehmensGut langfristige, kapitalstarke und erfahrene Partner gefunden, die gleichzeitig viel Erfahrung mit Nachfolgeregelungen mitbringen. Dies schafft eine ausgezeichnete Basis für die Zukunft und Weiterentwicklung unseres Unternehmens“, sagt Heribert Rottler, Geschäftsführer der Schmidt + Bartl GmbH.

Auch Christian Futterlieb, Geschäftsführer bei VR Equitypartner, blickt optimistisch in die Zukunft: „In über 35 Jahren Unternehmensgeschichte hat sich die Schmidt + Bartl GmbH ausgezeichnet im Bereich der Kunststoffverarbeitung und dessen Vertrieb positioniert. Wir haben mit den Unternehmen DITTRICH+CO., KTP, DUOPLAST und weiteren Beteiligungen einen breiten Erfahrungshintergrund bezüglich des Werkstoffs und sehen bei den Kunststoffen insgesamt kontinuierlich dynamische Leistungssteigerungen, mithin auch einen stark wachsenden Anwendungsbereich. Dies und die solide Ausgangslage der Schmidt + Bartl GmbH stellt eine hervorragende Basis für das Ausschöpfen weiterer Wachstumspotenziale dar, die wir nun gemeinsam mit der UnternehmensGut und dem bestehenden Gesellschafter Heribert Rottler vorantreiben wollen.“

„Schmidt+Bartl kann mit großem technologischem Know-how und einer hohen Markt-, Kunden- und Lösungsorientierung auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken. Als langfristiger Mittelstandsinvestor freuen wir uns, die weiteren Wachstumspläne des Unternehmens unterstützen zu dürfen und unsere Expertise in den Gesellschafterkreis einzubringen“, ergänzt Jens Fürbeth, Geschäftsführer bei der UnternehmensGut.

 

VR Equitypartner GmbH im Überblick:

VR Equitypartner zählt zu den führenden Eigenkapitalfinanzierern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mittelständische Familienunternehmen begleitet die Gesellschaft zielorientiert und mit jahrzehntelanger Erfahrung bei der strategischen Lösung komplexer Finanzierungsfragen. Beteiligungsanlässe sind Wachstumsfinanzierungen und Expansionsfinanzierungen, Unternehmensnachfolgen oder Gesellschafterwechsel. VR Equitypartner bietet Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen sowie Mezzaninefinanzierungen an. Als Tochter der DZ BANK, dem Spitzeninstitut der Genossenschaftsbanken in Deutschland, stellt VR Equitypartner die Nachhaltigkeit der Unternehmensentwicklung konsequent vor kurzfristiges Exit-Denken. Das Portfolio von VR Equitypartner umfasst derzeit rund 60 Engagements mit einem Investitionsvolumen von 400 Mio. EUR.

Weitere Informationen im Internet unter www.vrep.de.

 

Das Transaktionsteam von VR Equitypartner:

Thiemo Bischoff, Astrid Binder, Sebastian Leker, Alexander Koch, Frank Wildenberg

Von VR Equitypartner in die Transaktion eingebundene Beratungshäuser:

Commercial: Bluemont Consulting (Markus Fränkel, Sascha Vollmerhausen)

Financial / Tax: Grant Thornton (Harald Weiß, Dr. Stefan Hahn)

Legal: Heuking Kühn Lüer Wojtek (Dr. Rainer Herschlein)

Immobilie: Drees & Sommer (Grzegorz Pieluzek)

Kartell: KWM Europe (Tilman Siebert)



Kontakt:
VR Equitypartner GmbH
Kerstin Murmann
Marketing/Kommuniktion
Tel. 0049 69 710 476 152
kerstin.murmann@vrep.de


Veröffentlichung einer Mitteilung, übermittelt durch EQS Group AG.
Medienarchiv unter https://www.eqs-news.com.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


show this
show this