VP und TL mit herzzereißendem Duell

Was ein Spiel! Miracle- und Co. sind sichtlich erleichtert

Nach 103 Minuten bebte die KeyArena in Seattle - Liquid gewann Spiel eins gegen Virtus.pro, eine gefühlte Ewigkeit belauerten sich beide Teams und warteten vergeblich auf den Fehler des Gegners.


Der Sieg in letzter Sekunde

Eigentlich war schon nach 40 Minuten klar, welche Akteure die Überhand gewinnen sollten - Team Liquid hatte den aggressiveren Draft und holte im Mid-Game genug Vorteile, um GH in eine starke Position zu bringen.

Virtus.pro kannte jedoch genug Mittel, um Keeper of the Light nicht auf Highground zu lassen. Mit diesem Wissen im Hintergrund, verlangsamte Liquid das Spiel. Beide Teams warteten auf den Fehler des Gegners.

Nach 100 Minuten schien es dann soweit: Um Mega-Creeps zu bekommen, stürmte Liquid den Highground und verlor zwei Core-Spieler - zwei Minuten waren die Carrys weg.

Langsam drang VP in Liquids Basis vor. KuroKy und Co. verteidigten jedoch tapfer und schafften es, den Angriff zu verzögern. Außerhalb ihrer Basis erwischt, war Virtus.pro später chancenlos und das Spiel war vorbei.

Am Ende stand es dann 2:1 für das Team um den deutschen Captain - die Top 4 sind erreicht!