Vorsicht beim Verkauf von Gewinner-Aktien für neue Chancen!

Anlageideen und Aktientipps
Anlageideen und Aktientipps

Gewinner-Aktien verkaufen, um in neue Chancen zu investieren, kann eine Option sein. Schließlich sind das häufig sehr reife Positionen, die zudem noch ein gewisses Volumen vorzuweisen haben. Damit kann man womöglich neue, kleine Setzlinge pflanzen, die das Portfolio in Zukunft auf ein neues Level hieven.

So viel zur Theorie. In der Praxis wäre ich sehr, sehr vorsichtig, was das Verkaufen von Gewinner-Aktien für neue Chancen angeht. Es gibt eine Menge, was man dabei riskiert. Schauen wir uns das ein wenig näher an.

Gewinner-Aktien verkaufen für neue Chancen: Die Kehrseite

Im Endeffekt ist die wirklich relevante Frage, der man sich zwangsläufig stellen muss: Ist die Summe meiner Investitionen derart gut, dass sie die Gewinner-Aktie ersetzen kann? Na klar, ein starker Performer ist natürlich deutlich reifer, womöglich auch was Wachstum und Bewertung angeht. Aber es kann trotzdem noch eine gute Möglichkeit sein, um langfristig mit einem hohen Einsatz Rendite zu generieren.

Wenn ein Proven-Winner (so auch eine Foolishe Bezeichnung für Gewinner-Aktie) weiter solide performt und womöglich solide Cashflows und Gewinne abwirft, kann das der Beginn einer renditestarken Reise sein. Das heißt, es gibt hier einen Peer, den man heranziehen muss. Selbst wenn man fünf verschiedene Aktien und damit neue Chancen kauft, so bleibt die Frage bestehen: Ist das wirklich besser?

Natürlich könnte es sein, dass eine dieser Aktien die nächste Gewinner-Aktie wird. Vielleicht verzehnfacht sie sich schneller als der ursprüngliche Name im Depot. Aber was ist, wenn die anderen vier Chancen eher mäßige Performer sind? Führt das gegebenenfalls dazu, dass die gesamte Investition eher schwächer performt als die ursprüngliche Wahl?

Deshalb neige ich weiterhin dazu, meine Gewinner-Aktien laufen zu lassen. Selbst das Wiederanlegen in neue Chancen sollte sehr sorgsam vor sich gehen. Oder unter der Prämisse, dass der Preis einer Aktie wirklich kaum noch den Wert und das zukünftige Growth-Potenzial widerspiegelt.

Vergiss nicht: Halte an guten Unternehmen fest!

Wir Fools sind allgemein der Überzeugung, dass wir an guten Unternehmen langfristig festhalten sollten. Deshalb neigen wir dazu, Gewinner-Aktien eben nicht zu verkaufen. Selbst dann nicht, wenn sie stark performt haben, man könnte auch sagen, gerade dann nicht.

Gute Unternehmen führen in der Regel langfristig weiterhin zu guten Renditen. Ob neue Chancen das auch können, das bleibt ein Fragezeichen. Das Risiko einzugehen, sich von einem guten Unternehmen zu trennen für Fragezeichen, ist ein möglicher Pfad, der zu Fehlern führen kann.

Der Artikel Vorsicht beim Verkauf von Gewinner-Aktien für neue Chancen! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022