1 / 5

5. Den Garten vorbereiten

Bevor ihr mit der Arbeit anfangt, ist es wichtig, alles zu entfernen, was euch stören könnte. Die Zaunpaneele selbst sind in der Regel vorbehandelt und mit einem Schutz ausgestattet. Es schadet jedoch nie, sie mit einer zusätzlichen Schicht zu versehen, bevor man sie installiert. Stellt ebenfalls sicher, dass sich im Garten keine Wurzeln oder Unkraut befinden, die euch bei der Arbeit stören könnten.

Credits: homify / Sophie Durin | Empreinte Paysagère

Vorher-Nachher: Ein schnöder Garten wird richtig schick

Ihr freut euch auf den Sommer? Und möchtet die Sonnenstrahlen auch direkt in eurem Garten genießen? Dann gibt es noch einiges zu tun: Unkraut jäten, Pflanzen aussuchen, einsetzen und pflegen, Gartenmöbel suchen und mit Accessoires für den letzten Schliff sorgen. Keine Sorge, hört sich nach viel an, ist aber Arbeit mit einem tollen Ziel: Urlaub im eigenen Garten, den ihr in vollen Zügen genießen könnt.

Auch die Besitzer des folgenden Gartens haben sich lange vor der Arbeit gedrückt und blickten auf ein trübes Fleckchen Erde, wenn sie sich dem Fenster näherten. Aber mit der Hilfe von Profis ist es ihnen gelungen, den ganzen Garten zu verwandeln. Jetzt lockt vor der Haustür ein grünes Paradies – was will man mehr für einen unvergesslichen Sommer?