Vorgezogenes Gruppenfinale! DHB-Team trifft auf Spanien

SPORT1

Den lockeren 34:23-Aufgalopp bei der Handball-EM 2020 gegen die Niederlande hat Bundestrainer Christian Prokop schnell abgehakt. Vielmehr ist der Fokus der deutschen Handballer auf das vorgezogene Gruppenfinale gegen Spanien gerichtet. (Handball-EM: Spanien - Deutschland ab 18.15 Uhr im LIVETICKER)

"Das ist eine absolute Qualitätsaufgabe, die wir da lösen müssen", sagt Prokop mit Blick auf die Partie gegen den Titelverteidiger, der sein erstes Gruppenspiel am Donnerstagabend mit 33:22 gegen Lettland gewann.

Gegen Spanien fordert der 41-jährige Bundestrainer von seiner Mannschaft einen Auftritt mit "sehr viel Selbstvertrauen" gepaart mit Energie, Tempo und Druck in den Aktionen.

"Vom Feeling" her sei jeder aus der Mannschaft durch den Auftaktsieg gegen die Niederlande "in das Turnier reingekommen".


Gensheimer fordert "gute Vorbereitung"

Da beide Teams unter normalen Umständen die Hauptrunde erreichen sollten, wird der Sieger der Neuauflage des Endspiels der Europameisterschaft 2016 wahrscheinlich die Optimalausbeute von zwei Punkten mit in die nächste Turnierphase nehmen.

Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

"Das ist ein anderes Kaliber", blickt DHB-Kapitän Uwe Gensheimer voraus. Gegen das Provozieren der Spanier "mit Täuschen und Sinken in der Abwehr" müssen er und seine Teamkollegen sich "sehr gut drauf vorbereiten".


So können Sie die Spanien - Deutschland LIVE verfolgen: 

TV: ARD
Stream: ARD
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App