Vontobel: Das Beste vom Besten

Thomas Bergmann
1 / 1
Vontobel: Das Beste vom Besten

Die Vontobel-Analysten sind die besten für Schweizer Aktien. Und laut Extel Surveys sind sie das mittlerweile das sechste Jahr in Folge. Im Juni 2016 gaben weltweit rund 20.000 Experten dazu ihre Stimme ab. Und welche Aktien empfehlen die Besten zum Kauf?

Ein Viertel Kaufempfehlungen

Aus einem Universum von derzeit rund 120 Schweizer Unternehmen haben die 15 Vontobel-Analysten 31 Gesellschaften mit einem "Buy"-Rating versehen, die zusammen den Vontobel Swiss Research (VSR) Basket bilden. Der Basket ist dynamisch, das heißt, Anpassungen werden am selben Tag der Rating-Veränderungen vorgenommen. Zuletzt waren das Ende September Valora, die neue Nummer eins der Snack-Anbieter in Deutschland, sowie der Aromen- und Duftstoffhersteller Givaudan. Beide Firmen wurden von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und, da sie zusätzliche Börsen-Liquiditätskriterien erfüllen, in den Aktienkorb aufgenommen.

Analog werden immer jene eliminiert, die ihre Kaufempfehlung verloren haben. Und noch ein Wort zu den Netto-Dividenden: Diese werden am Tag ihrer Ausschüttung in dieselbe Aktie reinvestiert.

Ausgewogener Aktienkorb

Um zu verhindern, dass Schwergewichte wie Nestlé, Richemont oder Roche den VSR Basket dominieren, gibt es drei Gewichtungsklassen und -obergrenzen. Für Aktien aus dem Swiss Performance Index gilt ein maximales Gewicht von zwei Prozent, bei Werten aus dem Swiss Market Index Mid sind es sechs Prozent und bei den Blue Chips aus dem Swiss Market Index zehn Prozent. Ein weiterer Vorteil dieses Auswahlprozesses ist: Das Potenzial von aussichtsreichen kleineren Unternehmen kann sich besser auswirken.

Überhaupt haben Schweizer Aktien noch Potenzial. Das World Economic Forum hat die Schweiz bereits zum siebten Mal in Folge zum konkurrenzfähigsten Land der Welt erklärt, unter anderem dank ihrer anhaltend starken Innovationskraft. Viele Firmen sind Weltmarktführer und profitieren von globalen Trends. Mit einem KGV von 17 für 2018 ist der Schweizer Aktienmarkt zudem nicht zu hoch bewertet.

Auf den Outperformer setzen

Der VSR Basket läuft seit Beginn besser als seine Benchmarks. Und dieser Trend sollte sich fortsetzen. Anleger setzen daher auf das entsprechende Zertifikat mit der WKN VL4JU8.