Vonovia: Top-Aktie - Top-Zahlen!

Thomas Bergmann
1 / 1
Vonovia: Top-Aktie - Top-Zahlen!

Der Immobilienkonzern Vonovia blickt auf sehr erfolgreiche neun Monate zurück und auch sehr optimistisch in die Zukunft. Aufgrund der für Immobilien optimalen Rahmenbedingungen konnte der DAX-Konzern sämtliche Kennzahlen steigern. Zudem sollen die Ausschüttungen an die Aktionäre erhöht werden. Der Höhenflug der Aktie scheint noch nicht am Ende.

Über eine Milliarde Mieteinnahmen!

Die wichtigste Kennziffer, die Funds from Operations (FFO), verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um 21 Prozent auf 690,5 Millionen Euro, die Mieteinnahmen lagen bei 1,25 Milliarden Euro. Der EPRA NAV pro Aktie erhöhte sich im Vergleich zum 31. Dezember von 36,58 auf 39,57 Euro (hier geht es zur Pressemitteilung).

Das Unternehmen will deshalb auf der nächsten Hauptversammlung eine Dividendenerhöhung auf 1,32 Euro je Aktie vorschlagen. Das sind 20 Cent mehr als noch für 2016 und entspricht einer Dividendenrendite von rund 3,3 Prozent. Vonovia bestätigte zudem die Prognose für das Gesamtjahr am oberen Ende und erwartet die FFO zwischen 910 und 920 Millionen Euro. 2018 rechnet der Vorstand mit einem Anstieg der FFO auf 960 bis 980 Millionen Euro.

Ausnahme-Aktie

Vonovia bestätigt mit den Ergebnissen die Ausnahmestellung auf dem deutschen Immobilienmarkt. Zwar werden die Wachstumsmöglichkeiten in Deutschland weniger, doch hat das Unternehmen schon seine Fühler nach Frankreich ausgetreckt. DER AKTIONÄR bekräftig sein erstes Kursziel von 42 Euro.