Vonovia: Nur noch eine Frage der Zeit

Thomas Bergmann
1 / 2
Vonovia: Nur noch eine Frage der Zeit

Der Sprung auf ein neues Allzeithoch lässt bei Vonovia weiter auf sich warten. Die Aktie des größten deutschen Wohnungsunternehmens auf dem Frankfurter Börsenparkett beißt sich im Bereich von 37 Euro immer wieder die Zähne aus. Die Geduld der Anleger sollte sich aber bald auszahlen.

Die Aktie des größten deutschen Wohnungsunternehmens auf dem Frankfurter Börsenparkett schafft es einfach nicht über den Widerstand (auf Schlusskursbasis) bei 36,35 Euro. Das wäre die erste Voraussetzung um das Rekordhoch bei 37 Euro zu überwinden. Das Allzeithoch auf Schlusskursbasis liegt bei 36,81 Euro und datiert von August 2016.

Chart Vonovia

Zahlen am 11. Nobember

Sollte Vonovia aber diese Hürden meistern, wäre mit einem schnellen Anstieg in Richtung 40 Euro zu rechnen. Möglicherweise gewinnt das Unternehmen in Asien neue Investoren, wo sich das Management vom 11. bis 13. Oktober auf Roadshow befindet. Die Q3-Zahlen, die sehr gut ausfallen dürften, sind erst für den 8. November eingeplant.

Angesichts der günstigen Rahmenbedingungen und der enormen Synergiepotenziale sollte Vonovia den seit Januar 2016 gültigen Aufwärtstrend fortsetzen. Ein neues Rekordhoch ist nur eine Frage der Zeit.