"The Voice of Germany"-Kandidat Benedikt sorgt für riesige Überraschung

"The Voice of Germany"-Kandidat Benedikt sorgt für riesige Überraschung

Am Sonntagabend ging es bei "The Voice of Germany" um den Einzug in das Halbfinale. Vor allem einer konnte dabei auf ganzer Linie überzeugen: der 17-jährige Benedikt Köstler. Der Sänger aus Burgthann sorgte in der Castingshow für gleich zwei Premieren.

In "The Voice of Germany" kämpfen die Kandidaten derzeit um die sogenannten "Hot Seats", dem Ticket ins Halbfinale. Zehn Kandidaten aus jedem Team treten dabei in den Sing-offs gegeneinander an. Nur drei Sänger kommen pro Team allerdings weiter.

Benedikt Köstler musste sich diesbezüglich allerdings keine Sorgen. Mit seiner Performance des Songs "House of the Rising Sun" von The Animals bei "The Voice of Germany" kassierte er nicht nur tosenden Applaus und Standing Ovations, das Publikum verlangte auch nach einer Zugabe. Und so kam es zum ersten Mal in der Geschichte der Sing-offs, dass ein Kandidat einen Song gleich zweimal zum Besten gab.

Selfie in der Show

Damit aber nicht genug: Obwohl nämlich Benedikt Köstler zu Mark Forsters Team gehört, war Juror Samu Haber so begeistert von dem Talent des Bayern, dass er kurzerhand ein Selfie mit ihm in der Show nahm. Auch Michi Beck von den Fanta 4 zeigte sich angetan und meinte zu seinem Kollegen Forster: "Mark wollte ja die ganze Sendung das ich mal was Nettes zu ihm sage – das mache ich jetzt: Mark, das war tatsächlich beeindruckend!"

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!