Vogelsanger Markt: Die Kohlköpfe rollen wieder

Kappesrollen und Wahl der Siedlerkönigin

Vogelsang. Die Kohlköpfe rollen bald wieder um den Vogelsanger Markt. Am Sonntag, 10. September, findet die Traditionsveranstaltung zum 68. Mal statt. Den ganzen Tag über wird vor dem Pfarrsaal St. Konrad am Pirolweg gefeiert.

Höhepunkte des Volksfestes sind die Wahl der Siedlerkönigin und das eigentliche Rennen mit dem Kappes um den Marktplatz. Die Bürgervereinigung Vogelsang organisiert das Fest, unterstützt von zahlreichen Ortsvereinen.

Das musikalische Programm startet um 12.30 Uhr mit dem Auftritt des Frauenchores Vogelsängerinnen, der ausschließlich Lieder in kölscher Sprache vorträgt. Ab 15.15 Uhr findet die Wahl der Vogelsanger Siedlerkönigin statt. Sie wird per Los ermittelt. Das Amt der Siedlerkönigin hält die Erinnerung an die Entstehung des Stadtteils Vogelsang im Jahre 1932 als Siedlungsprojekt - vornehmlich für Arbeitslose - wach. Die neue Siedlerkönigin und die Teilnehmer des Kappesrollens starten mit einem kleinen Korso um den Vogelsanger Marktplatz das eigentliche Kappesrollen.

Es gibt mehrere nach dem Alter gestaffelte Starts. Strecken- und Zielrichter wachen darüber, dass die Regeln eingehalten werden. Denn der Kohlkopf darf ausschließlich gerollt werden. Werfen, Wegnehmen oder Wegtreten des Kappes eines Konkurrenten werden mit Rückstufung im Gesamtklassement geahndet. (Rös)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta