„Bin jetzt bei Vodafone“: Telekom-Kunde sorgt mit einem Foto für heftige Diskussionen

Jonas Lotz
t-online

Die Türkei-Krise sorgt weiter für verhärtete Fronten — zuletzt warf der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan im Zusammenhang mit der Verhaftung des Menschenrechtlers Peter Steudtner Deutschland Spionage vor und warnte vor wirtschaftlichen Strafmaßnahmen.

Eine Umfrage von T-Online, die in einem Schaukasten in den Düsseldorf Arcaden zu sehen war, verursachte einen Shitstorm von türkischen Bürgern in Deutschland. Auf die Frage, ob sie noch Urlaub in der Türkei machen würden, antworteten 90 Prozent der Nutzer, laut T-Online über 100.000, mit „Nein.“

Türken und Menschen türkischer Abstammung werten die Umfrage als Angriffsversuch

Viele türkischstämmige Deutsche und Türken in Deutschland fühlten sich von dieser Umfrage angegriffen und werteten sie als Versuch, der Türkei wirtschaftlich zu schaden. Einige kündigten an, ihren Vertrag bei der Telekom kündigen zu wollen: