Vivo Xplay 7: Kommt das erste komplett randlose Smartphone?

Sascha Koesch
(Weibo / 熊本科技)


Es könnte ein höchst ausgefuchster Fake sein, oder aber Wirklichkeit. Auf Weibo sind Bilder von einer Vivo-Präsentation geleakt, die schon mal auf das kommende Vivo Xplay 7 hinweisen sollen. Ein Smartphone, das endlich den Wunschtraum erfüllt, wirklich komplett randlos zu sein. Natürlich ist es nicht für jetzt geplant, sondern für das kommende Jahr (vermutlich eher gegen Sommer), aber dennoch, es erscheint uns durchaus logisch, dass die Reise genau in diese Richtung führt, denn irgendwann muss man sich ja mal entscheiden zwischen tri-bezelless und "Fullscreen".



Vivo (durchaus eine Macht und einer der ganz großen Hersteller auf dem Smartphone-Markt, dem so ein Schritt zuzutrauen wäre) brüstet sich auch gleich mit mehreren Superlativen. Der erste wirkliche "Fullscreen" mit 100% Screen-to-body-ratio. Weitere Funktionen. Eine Sony IMX401 Dualkamera, die einen vierfachen optischen Zoom bringen soll. Und natürlich: der langerwartete Onscreen-Fingerabdrucksensor, den Qualcomm für nächstes Jahr angekündigt hatte. Als Prozessor soll ein Snapdragon 845 dienen und 8GB RAM mit 128 bzw. 256GB Speicher gepaart werden.



Glaubt man diesen Rendern (sie könnten einerseits von der Marketingabteilung von Vivo geschönt sein, oder einfach eine Art Zielvorgabe für die Ingenieure, oder halt schlicht Fantasie) dann wäre es obendrein ein ultraschlankes Smartphone mit dennoch einem Kopfhöreranschluss. Wie man da eine brauchbare Batterie für einen sicherlich hochauflösenden Bildschirm reinbekommen möchte, ist etwas unklar. Der Bildschirm selbst wäre 2:1. Die Front-Kamera nebst Sensor wäre aus dem Bildschirm herausgeschnitten, auch das etwas, was noch niemand wirklich gemacht hat. So ganz scheinen die Dimensionen in den Renderbildern aber nicht zu stimmen, denn nähme man sie ernst, wäre anhand der Größe des Kopfhörer- oder USB-C-Anschlusses, der Bildschirm etwas sehr riesig.

Weibo