Visastreit zwischen USA und Türkei

Die US-Botschaft in der Türkei stellt keine Visa mehr aus. Damit wird es türkischen Bürgern erschwert, in die vereinigten Staaten zu reisen. Als Grund gibt die USA Sorgen um die Sicherheit ihres diplomatischen Personals an.

Vergangene Woche wurde ein Mitarbeiter des US-Konsulates in Istanbul festgenommen. Ihm werden Verbindungen zu den angeblichen Putschisten um den Geistlichen Fetullah Gülen vorgeworfen. Die US-Regierung hat die Vorwürfe gegen ihren Mitarbeiter zurückgewiesen.

Unterdessen hat die türkische Botschaft in den USA mitgeteilt, sie stelle keine Visa mehr für aus. Ihre Begründung entspricht beinahe wörtlich der der US-Botschaft.

Im August hat in der Türkei ein Prozess gegen knapp 500 Personen begonnen, denen eine Teilnahme an dem gescheiterten Putschversuch vorgeworfen wird.