VIRUS/Riesige Resonanz: 560 000 Briten wollen Gesundheitsdienst helfen

LONDON (dpa-AFX) - Weit über eine halbe Million Briten haben sich bereits als freiwillige Helfer des staatlichen Gesundheitsdienstes NHS im Kampf gegen die Corona-Pandemie gemeldet. Es sei "fantastisch", dass bereits 560 000 Menschen ihre Unterstützung angeboten hätten, twitterte Gesundheitsminister Matt Hancock am Donnerstag in London.

Der NHS wurde nach Ansicht von Kritikern in den vergangenen Jahren kaputtgespart; er gilt als chronisch überlastet und marode. Die Freiwilligen sollen Menschen in längerer Isolation helfen und ihnen Essen und Medikamente liefern oder sie zu Terminen fahren.

Die Regierung hatte am Dienstag einen Aufruf gestartet, um ursprünglich eine Viertelmillion Freiwillige zu finden. Zudem hatten sich etwa 12 000 frühere NHS-Mitarbeiter wie Ärzte, Krankenpfleger und Pharmazeuten bereiterklärt, ihren Beruf wieder aufzunehmen.

Nach den offiziellen Statistiken von Mittwoch sind bereits 465 Menschen in Großbritannien an dem Erreger gestorben. Zu den fast 10 000 Infizierten zählt auch Thronfolger Prinz Charles, der aber nur milde Symptome haben soll. Der 71-Jährige hat sich mit seiner Frau Camilla (72) auf Schloss Balmoral in Schottland zurückgezogen.