VIRUS: Mützenich fordert Arbeitgeber zu Zusatz-Leistungen auf

BERLIN (dpa-AFX) - SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich hat die Arbeitgeber in der Corona-Krise aufgefordert, das Kurzarbeitergeld ihrer Beschäftigten möglichst aufzustocken. Bundesregierung und Bundestag versuchten, die Folgen der Pandemie so gut wie möglich einzudämmen. Doch sie könnten dies nicht alleine, betonte Mützenich am Mittwoch im Bundestag. "Deswegen fordere ich die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber auf: Gehen Sie auf die Gewerkschaften zu und verhandeln Sie weitere Verträge, damit die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer abgesichert sind."

Zugleich forderte Mützenich Zusammenhalt. "Es mag paradox klingen: In einer Zeit, in der Abstand der beste Schutz ist, müssen wir zusammenstehen", sagte er. Vorrangiges Ziel sei, Leben zu retten und gleichzeitig die wirtschaftlichen Folgen halbwegs in Grenzen zu halten. Möglicherweise müsse der Bund dafür bei seinen Maßnahmen auch noch einmal nachsteuern. "Wir werden nicht alle Sorgen nehmen können", sagte Mützenich. Aber der Staat werde tun, was er könne.