VIRUS: DIHK mahnt schnelle und unbürokratische Hilfen für Firmen an

BERLIN (dpa-AFX) - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag hat die Bundesregierung angesichts dramatischer Folgen der Corona-Krise dringend zu Nachbesserungen an Hilfsprogrammen aufgefordert. DIHK-Präsident Eric Schweitzer sagte am Freitag: "Aufwändige Antragsverfahren mit Kriterien und Prüfungen sind schon in normalen Zeiten ein hohes Hindernis für schnelles Handeln von Behörden. In der aktuellen Situation werden an sich gut wirkende Soforthilfen wie Steuerstundungen, Zuschüsse und staatliche Kreditgarantien ausgebremst, wenn sie jetzt nicht schnell und einfach funktionieren."

Es sei für viele Unternehmer unverständlich, wenn sie aufwändig nachweisen sollten, dass sie wirklich von der Krise betroffen seien. "Das lässt sich doch alles im Nachhinein untersuchen. Die Hilfen müssen in der nächsten Woche bei den vielen Solo-Selbständigen, bei den Kleinstunternehmen und bei den Mittelständlern ankommen, sonst kommen sie für viele aus diesem Kreis zu spät."

Schweitzer sagte, der DIHK spüre den starken politischen Willen, den durch die Corona-Pandemie verursachten Absturz weiter Teile der deutschen Wirtschaft mit einem mutigen Milliardenprogramm abzufedern. Es sei auch gut, dass die Bundesregierung erkennbare Schwachstellen in ihrem Paket schnell ausbessern wolle. "Ich mache mir allerdings einige Sorgen, ob alle Beteiligten aktuell die drei wichtigsten Botschaften transportieren, die in der Wirtschaft ankommen müssen - nämlich Vertrauen, Tempo und Einfachheit", sagte Schweitzer.

"Die Nerven vieler Unternehmer liegen blank, denn sie haben bereits einige Wochen Durststrecke hinter sich. Zugleich hat sich die Zahl der betroffenen Betriebe und Branchen aufgrund immer neuer Verschärfungen der Anti-Corona-Maßnahmen beinahe im Tagesrhythmus erhöht."

Die Bundesregierung hatte ein unbegrenztes Kreditprogramm beschlossen, um die Liquidität von Firmen sicherzustellen. Auch andere Wirtschaftsverbände beklagten allerdings, die Hilfen kämen nicht schnell genug an.