Villeroy & Boch AG: Villeroy & Boch bestätigt: Keine Gespräche mehr mit Ideal Standard

·Lesedauer: 1 Min.

DGAP-News: Villeroy & Boch AG / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen
18.03.2021 / 22:12
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die Villeroy & Boch AG bestätigt, dass keine Gespräche mehr mit Ideal Standard über eine mögliche Akquisition stattfinden.   
Villeroy & Boch verfolgt weiterhin das Ziel, nachhaltig profitables Wachstum für den Konzern auch über Akquisitionen sicherzustellen. Dazu prüfen wir auch künftig Optionen, die mit unseren Zielvorstellungen übereinstimmen. 


Ihr Presse-Kontakt
Katrin May
Head of PR
Tel: +49 (0) 68 64 81 27 14  
E-Mail: may.katrin@villeroy-boch.com

Ihr Investor Relations-Kontakt
Susanne Reiter
Head of Corporate Treasury and Investor Relations
Tel: +49 (0) 68 64 81 12 27  
E-Mail: reiter.susanne@villeroy-boch.com

 


18.03.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

Villeroy & Boch AG

Saaruferstraße 1-3

66693 Mettlach

Deutschland

Telefon:

+49 (0)6864 81-0

E-Mail:

information@villeroy-boch.com

Internet:

www.villeroy-boch.de

ISIN:

DE0007657231, DE0007657207

WKN:

765723

Börsen:

Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

EQS News ID:

1176844


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this