Viktoria hält die Null fest

Viktoria hält die Null fest
Viktoria hält die Null fest

Wiesbaden steckte am Samstag die erste Saisonniederlage ein und verlor gegen Viktoria mit 0:1.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde es dann noch einmal hitzig, sodass Christoph Greger auf Seiten von Vikt. Köln vorzeitig zum Duschen musste (45.). Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. Zumindest zahlenmäßig war die Partie ab der 69. Minute wieder ausgeglichen, als Sebastian Mrowca von der SV Wehen Wiesbaden die Gelb-Rote Karte kassierte. Unter dem Strich verbuchte der FC Viktoria Köln gegen die Gäste einen 1:0-Sieg.

Für Viktoria steht nun der erste Sieg in dieser Saison zu Buche, nachdem die Bilanz vorher eine Niederlage aufwies. Mit drei Punkten im Gepäck verließ die Heimmannschaft die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den zehnten Tabellenplatz ein.

Mit 54 Punkten aus den insgesamt 38 Partien der letzten Spielzeit stand Wiesbaden schließlich auf dem achten Platz. Mit einem Punkt auf der Habenseite steht die SV Wehen Wiesbaden derzeit auf dem 15. Rang.

Vikt. Köln stellt sich am Dienstag (19:00 Uhr) bei Rot-Weiss Essen vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt Wiesbaden SpVgg Oberfranken Bayreuth.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.