Vierte Niederlage: Sturm-Team scheitert bei WM

Vierte Niederlage: Sturm-Team scheitert bei WM

Nach ihrer vierten Niederlage hat die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM in Dänemark keine Chance mehr auf das Viertelfinale. Das Team von Bundestrainer Marco Sturm unterlag Lettland mit 1:3 (0:0, 0:1, 1:2) und hat in der Gruppe B weiter nur fünf Punkte auf dem Konto.
Die letzte theoretische Chance nahm der Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) Ex-Weltmeister Finnland mit dem 5:1-Sieg am Samstagabend gegen Kanada. In den letzten beiden Vorrundenspielen am Sonntag (20.15 Uhr) gegen die Finnen und am Dienstag (16.15 Uhr/beide Sport1) gegen Rekord-Olympiasieger Kanada geht es nur noch um Weltranglistenpunkte.
Das einzige Tor für den Olympiazweiten von Pyeongchang erzielte der Münchner Dominik Kahun (49.) zum 1:3-Anschlusstreffer. Für die Letten trafen Ronalds Kenins (37.), Guntis Galvins (41.) und Andris Dzerins (48.).