1 / 17

Die Hoffnung

Horst Lichter schenkte dem Wahnsinns-Objekt, das ihm in der Mittwochsausgabe der ZDF-Trödelshow "Bares für Rares" vor die Nase kam, erstmal wenig Beachtung. Viel spannender fand er die Namensbedeutung der Verkäuferin Nadezhda Marinkova aus Wien. Denn ihr Vorname hieß Hoffnung, genau wie bei Lichters Schatz Nada.

Vierstellige Summe für einen kaputten Spiegel: Bauhaus-Objekt übertrifft bei "Bares für Rares" alle Erwartungen

Nadezhda Marinkova aus Wien überraschte bei "Bares für Rares" mit ihrem Objekt eines großen Bauhaus-Meisters. Doch, dass sie so viel Bares am Ende kriegen würde, hätte selbst sie nicht gedacht ....