Vier Lebensmittel, die ihr essen solltet, bevor ihr Alkohol trinkt — um einen Kater zu vermeiden

 - Copyright: getty images
- Copyright: getty images

Der Sommer ist in Deutschland angekommen, die Sonne scheint, die Abende werden länger — perfekt für eine Happy Hour und Grillen im Park. Bevor ihr nach einem langen Abend voller Drinks aber am nächsten Morgen mit einem Kater aufwacht, solltet ihr euch diesen Text durchlesen. Denn es gibt einige Lebensmittel, die euch vor den Nachwirkungen des Alkoholkonsums schützen können.

Bananen

Wenn ihr einen schnellen Snack für unterwegs sucht, ist eine Banane eine nahrhafte Option. Bananen sind reich an Kalium und bestehen außerdem zu fast 75 Prozent aus Wasser. Wenn ihr viel Alkohol trinkt, müsst ihr öfter pinkeln, was zu Dehydrierung und Elektrolytverlust führen kann. Ausreichend Flüssigkeit und die Zufuhr von Kalium können helfen, ein Elektrolyt-Ungleichgewicht zu verhindern.

In den gelben Früchten sind auch einige Ballaststoffe enthalten, die die Alkoholaufnahme verlangsamen, sodass ihr nicht so schnell betrunken werdet. Für Trinker mit empfindlichem Magen bieten Bananen eine natürliche säurehemmende Wirkung, um Sodbrennen und andere Magen-Darm-Beschwerden zu vermeiden.

Griechischer Joghurt

Joghurt ist ein weiteres beliebtes Lebensmittel zur Unterstützung der Verdauung. Viele Joghurts enthalten nützliche Bakterien, sogenannte Probiotika, die helfen können, Durchfall und andere Beschwerden im Zusammenhang mit dem Reizdarmsyndrom zu verhindern.

Griechischer Joghurt ist auch reich an Eiweiß, sowie Fetten und Kohlenhydraten. Er hält euch lange satt, da das Eiweiß langsam verdaut wird, was auch die Aufnahme von Alkohol in eurem Körper verlangsamt.

Lachs

Lachs enthält eine Menge Vitamin B12 — ein wichtiger Nährstoff, von dem bekannt ist, dass er bei mäßigem bis hohem Alkoholkonsum abgebaut wird. Das Vitamin ist wichtig für die Produktion roter Blutkörperchen und die Funktion des Nervensystems.

Das Superfood ist auch reich an Proteinen und gesunden Fetten, die beide die Alkoholaufnahme verlangsamen können. Darüber hinaus können Omega-3-Fettsäuren einen Teil der Entzündungsprozesse im Gehirn und Körper ausgleichen, die durch starken Alkoholkonsum entstehen.

Für ein abgerundetes Abendessen vor dem Trinken könnt ihr Spargel zum Lachs essen. Das Gemüse enthält Mineralien und Aminosäuren, die für eure Leber von Vorteil sind und helfen können, einen Kater zu vermeiden.

Avocado Toast mit Ei

Es gibt den Mythos, dass das Essen von Kohlenhydraten den überschüssigen Alkohol aufsaugt. Wahrscheinlich bring es euch aber eher wenig, wenn ihr nur trockenes Brot esst. Proteine und gesunde Fette sind dagegen besser geeignet, die Alkoholaufnahme zu verzögern, da sie langsamer verdaut werden als Kohlenhydrate.

 - Copyright: getty images
- Copyright: getty images

Eier sind reich an Eiweiß, während Avocados einen hohen Anteil an Fetten haben, die gut für euer Herz sind. Avocados enthalten auch Kalium, was euren Elektrolythaushalt ausgleicht.

Wenn ihr eurem zukünftigen Ich also einen Gefallen tun wollt, bereitet euch ein Toast mit Avocado und Ei zu. Und: Trinkt genügend Wasser, damit ihr nicht dehydriert.

Dieser Text wurde von Hendrikje Rudnick aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.