Viele Tote bei Angriff auf Luftwaffenstützpunkt im Jemen

Bei Angriffen auf den größten Luftwaffenstützpunkt im Jemen sind mindestens 30 Regierungssoldaten getötet worden. Wie aus medizinischen Kreisen verlautete, werden die vom Iran unterstützten Huthi-Rebellen für die Tat verantwortlich gemacht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.