Viele Angebote, wenig Sicherheit

Lohnen sich private Rentenversicherungen wirklich nicht mehr? Eine Auswertung für das Handelsblatt gibt einen Überblick über die unterschiedlichen Varianten – und die in Aussicht gestellten Rentenzahlungen.


Hunderttausende Lebensversicherungskunden haben in den vergangenen Wochen unangenehme Nachrichten erhalten. Versicherer teilten ihnen mit, dass ihre Privatrente niedriger ausfallen wird als gedacht. So hat etwa die Allianz Lebensversicherung den sogenannten Rentenfaktor gesenkt, der über die Höhe der künftigen Privatrente bestimmt. Pro 10.000 Euro angespartem Geld gibt es nach Beginn der Auszahlungsphase nun eine niedrigere monatliche Rente als angekündigt. Oben drauf kommt möglicherweise eine sogenannte Überschussbeteiligung. Aber auch diese sinkt seit Jahren. Die Generali geht sogar noch weiter: Sie kürzt seit Juli bei rund 27.000 Kunden die laufenden Rentenzahlungen.

Private Rentenversicherungen sollen die gesetzliche Rente aufstocken. Sie gehören zur sogenannten dritten Schicht der Altersvorsorge. Die erste Schicht umfasst die Basisversorgung, etwa die gesetzliche Rentenversicherung und die Rürup-Rente. Zur zweiten Schicht gehören staatlich geförderte Produkte wie die Riester-Rente. Die dritte Schicht enthält rein privat finanzierte Kapitalanlageprodukte wie Lebens- und Rentenversicherungen, die im Ruhestand regelmäßige Rentenzahlungen oder eine einmalige Ausschüttung versprechen.



Für Sparer ist es ärgerlich, wenn Rentenversicherungen nicht die in Aussicht gestellte Leistung bieten. Lebensversicherer begründen die jüngsten Kürzungen mit dem niedrigen Zinsniveau. Tatsächlich machen die tiefen Zinsen den Versicherern zunehmend zu schaffen. Daneben sind private Rentenversicherungen aber oft schlicht zu teuer, kritisieren Verbraucherschützer. „Es ist nicht so, als würden Versicherer mit diesen Produkten keinen Gewinn mehr erzielen“, sagt Niels Nauhauser, Finanzexperte der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg.

Das Ratinghaus Franke und Bornberg hat für das Handelsblatt private Rentenversicherungen verglichen. Zwei weitere Analysen, die in den kommenden Tagen auf Handelsblatt.com erscheinen, befassen sich mit Riester- und Rürup-Produkten. Die Experten von Franke und Bornberg vergeben für viele Rentenpolicen höchstens mittelmäßige Noten. Das liegt vor allem daran, dass die von den Versicherern in Aussicht gestellten monatlichen Zahlungen ziemlich niedrig ausfallen.

Für die Erstellung des Ratings wurden für den Musterfall folgende Daten angenommen: Eintrittsalter 32 Jahre, Laufzeit 35 Jahre, monatlicher Beitrag 100 Euro. Abweichungen sind möglich, falls der Musterfall vom Versicherer nicht angeboten wurde. Weitere Details zur Berechnung gibt es hier.

Anleger können zwischen mehreren Varianten der privaten Rentenversicherung wählen. Eine besonders große Auswahl gibt es bei klassischen Tarifen. Diese kommen allerdings immer seltener neu auf den Markt, weil sie sich wegen der niedrigen Zinsen für die Versicherer kaum noch rechnen. Die von Franke und Bornberg bewerteten Produkte versprechen eine monatliche Rente zwischen 111,55 und 139,28 Euro. Inklusive Überschussbeteiligung würden Anleger nach aktuellen Berechnungen zwischen 166,50 und 242 Euro bekommen. Diese Werte sind allerdings mit Vorsicht zu betrachten. Die von den Versicherern erwirtschafteten Überschüsse dürften nämlich in den kommenden Jahren weiter sinken.



Unter dem Schlagwort „Neue Klassik“ vermarkten Versicherer Policen, die im Gegensatz zu den echten Klassikern keinen einheitlichen Garantiezins mehr über die gesamte Laufzeit bieten. Eine Garantie gibt es oft nur noch für die eingezahlten Beträge. Die neuen Klassik-Policen seien flexibler und böten höhere Ertragschancen, werben Versicherer. Verbraucherschützer sehen das anders: „Die neuen Produkte haben alle Nachteile der alten, vor allem die hohen Kosten. Einzige Neuerung ist, dass sie weniger Sicherheit bieten“, sagt Nauhauser.

Die Policen im Rating von Franke und Bornberg bieten nicht einmal deutlich höhere Rentenzahlungen als die herkömmlichen Klassik-Tarife. Garantiert sind zwischen 113,52 und 125,98 Euro pro Monat. Inklusive Überschuss sollen Sparer monatlich 188,20 bis 215,58 Euro bekommen.


Garantie? Fehlanzeige


Auch indexorientierte Policen werden immer häufiger angeboten. Dabei stecken Versicherer einen Teil der über die Garantie hinaus erwirtschafteten Erträge in einen Indexfonds. Bei den sogenannten Select-Tarifen können Kunden jedes Jahr aufs Neue entscheiden, ob sie ein Index-Investment möchten oder ob ihr Kapital im Deckungsstock der Versicherer bleiben soll. Kritiker monieren, dass die Produkte intransparent sind und ihre Renditechancen gedeckelt.

Auch bei Indexpolicen sind in der Regel nur die eingezahlten Beiträge garantiert. Die garantierten monatlichen Rentenzahlungen betragen bei den untersuchten Produkten zwischen 105,89 und 127,28 Euro. Damit fallen sie noch geringer aus als bei den „Neue Klassik“-Policen. Die Erträge aus der Index-Anlage sollen diese Schwäche wettmachen. Bei sechs Prozent Rendite können Anleger mit einer monatlichen Rente zwischen 296,68 und 391 Euro rechnen. „Eine solche Renditeannahme ist allerdings unseriös“, bemängelt Nauhauser. Im aktuellen Kapitalmarktumfeld müsse man von niedrigeren Erträgen ausgehen.



Bei Klassik-Policen investieren Versicherer die Sparbeiträge ihrer Kunden ausschließlich in ihr eigenes Sicherungsvermögen oder allenfalls noch in einen Indexfonds. Bei sogenannten hybriden Produkten wird das Kundengeld dagegen auf mehrere Töpfe aufgeteilt und regelmäßig umgeschichtet. Oft fließt ein Teil in Garantiefonds oder herkömmliche Investmentfonds. „Wegen der niedrigen Zinsen können nicht mehr alle Versicherer die eingezahlten Beiträge zu hundert Prozent garantieren“, erklärt Michael Franke, geschäftsführender Gesellschafter von Franke und Bornberg. „Sie argumentieren, dass mit einer hundertprozentigen Beitragsgarantie zu wenig Geld für die Fondsanlage übrig bliebe.“ Das ist zwar richtig, erhöht aber wiederum die Unsicherheit für die Anleger.

Das Ratinghaus hat hybride Policen mit achtzig- und hundertprozentiger Beitragsgarantie untersucht. Die Auswertung zeigt, dass sich Tarife ohne komplette Beitragsgarantie kaum lohnen. Obwohl Versicherer bei den Produkten mehr Geld zum Investieren haben, fallen die prognostizierten Rentenzahlungen sowohl bei drei als auch bei sechs Prozent Renditeannahme niedriger aus als bei den Produkten mit hundertprozentiger Beitragsgarantie.

Wer voll ins Risiko gehen will, kann eine fondsgebundene Rentenversicherung kaufen. Die von Franke und Bornberg getesteten Policen garantieren keine monatliche Mindestrente, sondern lediglich einen monatlichen Rentenfaktor. Je 10.000 Euro angespartem Vermögen liegt dieser zwischen 15 und 30,18. Bei einer angenommenen Rendite von drei Prozent pro Jahr variieren die monatlichen Rentenzahlungen zwischen 127,13 und 199,23 Euro.



Bei sechs Prozent Rendite stellen die Anbieter 225,63 bis 363,31 Euro pro Monat in Aussicht. Sicher sind diese Beträge aber nicht. Das zusammenfassende Urteil des Verbraucherschützers fällt vernichtend aus: „Rentenversicherungen sind insgesamt intransparent und schwer vergleichbar, in ihrer Verpackung sind meist hohe Kosten versteckt“, kritisiert Nauhauser. „Ich würde niemandem eine private Rentenversicherung empfehlen.“


Policen - Klassik

Private Rentenversicherungen der Dritten Schicht - Klassik
Rating Rente  
Gesellschaft Tarifbezeichnung Aktiv Komfort Garantie mit Über-
schuss
Gesamt
note
EUROPA Rentenversicherung Pur Tarif E-R FFF FFF 139 € 242 € sehr gut
Allianz PrivatRente Klassik mit
Beitragsrückgewähr
Tarif R2 (E 70)  
FFF FFF 136 € 209 € sehr gut
Hannoversche Bausteinrente Tarif R4 FFF FFF 136 € 204 € sehr gut
HUK 24 Privatrente Tarif RAGT24   FF FFF 134 € 209 € sehr gut
Continentale Rente Classic Tarif RC FFF FFF 130 € 209 € sehr gut
HUK-COBURG Privatrente Tarif RAGT   FFF FFF 130 € 201 € sehr gut
Stuttgarter Stuttgarter FlexRente
classic Tarif 33oG  
FFF FFF 132 € 195 € sehr gut
Stuttgarter Stuttgarter Gesundheitskonto
FlexRente classic Tarif 33oG  
FFF FFF 132 € 195 € sehr gut
die Bayerische Privatrente FLEXIBEL (17867) FF FF+ 126 € 209 € gut
ALTE LEIPZIGER AL_RenteFlex Tarif
AR15 (Klassik)  
FFF FFF 124 € 198 € gut
Debeka Chance Garant Tarif CA6I FF+ FF+ 122 € 227 € gut
WGV Rente aufgeschoben Tarif L 1   FF FF 130 € 199 € gut
HanseMerkur Vario Care Tarif R (Klassik) FF+ FFF 130 € 176 € gut
Condor Rente aufgeschoben
Compact Tarif C28  
FF+ FFF 129 € 181 € gut
CosmosDirekt Rente aufgeschoben Tarif R1   F+ F+ 137 € 202 € gut
NÜRNBERGER Rente Tarif NR2901   FF+ FFF 124 € 186 € gut
Württembergische PrivatRente Extra Tarif ARX FFF FFF 121 € 187 € befriedigend
LV 1871 Rente aufgeschoben Tarif RT1   FF FF+ 122 € 194 € befriedigend
R+V Rente Tarif L (1V13)   FF- FF+ 127 € 186 € befriedigend
Condor Rente aufgeschoben
Comfort Tarif C28  
FF+ FFF 124 € 175 € befriedigend
Continentale EasyRente Classic Tarif ERC FFF FFF 114 € 184 € befriedigend
InterRisk Rente aufgeschoben Tarif ALR1   FF FF 123 € 183 € befriedigend
uniVersa AktivRENTE Tarif 7361 FF+ FFF 124 € 167 € ausreichend
VOLKSWOHL BUND Rente Tarif SR FFF FF 112 € 177 € ausreichend
WWK WWK Rente classic
pro Tarif KVA08
F+ FF 125 € 172 € ausreichend
Quelle: Franke und Bornberg; Auszug der Auswertung, komplette Tabelle siehe hier: (Download)



Policen - Neue Klassik

Private Rentenversicherungen der Dritten Schicht - Neue Klassik
Rating Rente  
Gesellschaft Tarifbezeichnung Aktiv Komfort Garantie mit Über-
schuss
Gesamt-
note
Allianz PrivatRente Perspektive
Tarif RSK (E 170)  
FFF FFF 126 € 216 € sehr gut
neue leben aktivplan Tarif HRV2 FFF FF+ 125 € 207 € sehr gut
Gothaer GarantieRente (CR17-13) FF FF+ 114 € 188 € ausreichend
Quelle: Franke und Bornberg; Auszug der Auswertung, komplette Tabelle siehe hier: (Download)



Klassik mit Indexbeteiligung

Private Rentenversicherungen der Dritten Schicht - Klassik mit Indexbeteiligung
Rating Rente  
Gesellschaft Tarifbezeichnung Aktiv Komfort Garantie

gemäß

3%

gemäß

6%

Gesamt-
note
Württembergische PrivatRente Index Clever
Tarif IR
FFF FFF 127 € 200 € 358 € sehr gut
HDI TwoTrust Selekt Privatrente
Tarif RX 
FFF FFF 124 € 191 € 346 € sehr gut
Stuttgarter Stuttgarter FlexRente
index-safe Tarif 63oG  
FFF FFF 114 € 221 € 391 € sehr gut
Stuttgarter Stuttgarter Gesundheitskonto
index-safe Tarif 63GKo  
FFF FFF 114 € 221 € 391 € sehr gut
Allianz Privatrente IndexSelect
Tarif RIU2 (E24)  
FFF FFF 126 € 173 € 314 € sehr gut
LV 1871 Rente Index Plus Tarif RT1i   FF FF+ 122 € 207 € 340 € sehr gut
Barmenia Barmenia PrivatRente Index  FF FF+ 123 € 191 € 346 € sehr gut
AXA Relax Rente Classic
Tarif ALVI1  
FF FF 123 € 192 € 349 € gut
DBV Relax Rente Classic
Tarif ALVI1  
FF FF 123 € 192 € 349 € gut
R+V R+V-PrivatRente
IndexInvest Tarif IV  
F+ FF 115 € 204 € 370 € befriedigend
HDI TwoTrust Selekt Extra
Privatrente Tarif RXP 
FFF FFF 107 € 164 € 297 € ausreichend
VOLKSWOHL BUND Klassik modern Tarif IR   FF+ FF 106 € 182 € 322 € ausreichend
Quelle: Franke und Bornberg; Auszug der Auswertung, komplette Tabelle siehe hier: (Download)



Fondsorientiert mit Garantie (100%)

Private Rentenversicherungen der Dritten Schicht - Fondsorientiert mit Garantie (100 %)
Rating Rente  
Gesellschaft Tarifbezeichnung Komfort Garantie

gemäß

3 %

gemäß

6 %

garant.
Renten-
faktor¹
Gesamt-
note
AXA Relax Rente Comfort Tarif ALVI1   FFF 123 € 183 € 344 € 21 sehr gut
DBV Relax Rente Comfort Tarif ALVI1   FFF 123 € 183 € 344 € 21 sehr gut
AXA Relax Rente Chance Tarif ALVI1   FFF 123 € 180 € 348 € 21 sehr gut
DBV Relax Rente Chance Tarif ALVI1   FFF 123 € 180 € 348 € 21 sehr gut
Allianz PrivatRente KomfortDynamik
Tarif RFKU1 (E270)  
FFF 126 € 175 € 318 € 15 sehr gut
Continentale Rente Garant Tarif RG FFF 127 € 189 € 222 € 30 gut
Württembergische FRV Genius (Hybrid mit SF/
konventionelle Verrentung)
Tarif FRH  
FFF 127 € 162 € 278 € 20 gut
Allianz PrivatRente InvestFlex mit Garantie
Tarif RF1GD (E194)  
FFF 126 € 164 € 296 € 15 gut
die Bayerische Garantierente ZUKUNFT
(FRGGZ)  
FF+ 125 € 162 € 272 € 25 befriedigend
IDUNA SI Global Garant Invest Flexible
Rente mit Leistungsabsicherung
(konventionelle Verrentung)  
FFF 125 € 152 € 237 € 24 befriedigend
WWK WWK Premium FondsRente
protect Tarif FVG08 
FFF 124 € 151 € 224 € 30 befriedigend
Quelle: Franke und Bornberg; Auszug der Auswertung, komplette Tabelle siehe hier: (Download)



Fondsorientiert mit Garantie (80%)

Private Rentenversicherungen der Dritten Schicht - Fondsorientiert mit Garantie (80%)
Rating Rente  
Gesellschaft Tarifbezeichnung Komfort garantiert

gemäß

3 %

gemäß

6 %

garant.
Renten-
faktor¹
Gesamt-
note
Stuttgarter Stuttgarter Flex-Rente
performance-safe Tarif 83oG  
FFF 101  173  301  24,91 sehr gut
Stuttgarter Stuttgarter Gesundheitskonto
performance-safe Tarif 83GKo  
FFF 101  173  301  25 sehr gut
Continentale Rente Garant Tarif RG FFF 101  185  238  30 sehr gut
HDI TwoTrust Fokus Privatrente Tarif FRWXfk FFF 100  155  283  24 sehr gut
Württembergische FRV Genius (Hybrid mit SF/
konventionelle Verrentung) Tarif FRH  
FFF 102  157  273  20 sehr gut
Gothaer GarantieRente Performance (CR17-13) FFF 101  153  274  26 gut
Allianz PrivatRente InvestFlex mit
Garantie Tarif RF1GD (E194)  
FFF 101  158  285  15 gut
HDI TwoTrust Vario Privatrente Tarif FRWX   FFF 100  154  279  24 gut
VOLKSWOHL BUND FRV Tarif FWR FF 100  166  265  22 gut
IDUNA SI Global Garant Invest Flexible
Rente mit Leistungsabsicherung
(konventionelle Verrentung)  
FFF 100  137  242  24 befriedigend
LV 1871 Performer-Rente
mit individueller Erlebensfallgarantie
FFF 99  138  244  25 befriedigend
Swiss Life Swiss Life Maximo Tarif 710   FFF 97  145  256  - befriedigend
uniVersa topinvest RENTEgarant
Tarif 7358 individuelle Fondsanlage
FFF 90  150  251  27 befriedigend
ERGO (DANV) Rente Garantie   FF 101  136  243  26 befriedigend
ERGO ERGO Rente Garantie   FF 101  134  240  26 befriedigend
Basler Basler PrivatRente Invest
Vario Tarif FRN  
FFF 161  197  26 ausreichend
HDI TwoTrust Vario Extra
Privatrente Tarif FRWPX  
FFF 85  132  239  20 ausreichend
HDI Two Trust Fokus Extra
Privatrente Tarif FRWPXfk
FF+ 85  133  243  20 ausreichend
Quelle: Franke und Bornberg; Auszug der Auswertung, komplette Tabelle siehe hier: (Download)



Fondsorientiert

Private Rentenversicherungen der Dritten Schicht - Fondsorientiert
Rating Rente  
Gesellschaft Tarifbezeichnung Aktiv Komfort gemäß 3 % gemäß 6 % garant.
Renten-
faktor¹
Gesamt-
note
neue leben aktivplan Tarif HRV2 (Fonds)   FFF FFF 188  342  27 sehr gut
EUROPA LifeInvest Tarif E-FR FF+ FFF 170  304  26 sehr gut
Debeka Chance Invest Tarif CA6I FF FF 199  363  22 sehr gut
Continentale Rente Invest Tarif RI FF+ FFF 162  288  26 sehr gut
Continentale Rente Invest Tarif RI mit GarantiePlus FF+ FFF 157  280  30 sehr gut
ALTE LEIPZIGER AL_RenteFlex Tarif AR15 (Fonds)   FFF FFF 155  280  24 sehr gut
ERGO (DANV) Rente Chance   FFF FFF 151  273  26 sehr gut
myPension myPension Rentenversicherung Tarif FRNP F+ FF 186  343  29 sehr gut
ERGO ERGO Rente Chance   FFF FFF 149  270  26 gut
Stuttgarter Stuttgarter FlexRente invest Tarif 53oG   FFF FFF 146  264  25 gut
Württembergische FRV Genius (Fonds / konventionelle Verrentung) Tarif FRH   FFF FFF 147  260  20 gut
Zurich Vorsorgeinvest Spezial individuelle Fondsanlage; Premiumschutz 0 %  FF+ FFF 148  266  28 gut
Basler Basler FondsRenteTarif FRB   FFF FFF 144  262  22 gut
Barmenia Barmenia PrivatRente Invest FFF FFF 141  253  26 gut
Allianz PrivatRente InvestFlex Tarif RF1 (E195)   FFF FFF 145  258  15 gut
Hannoversche HL-FondsRente Tarif FR 3   FF FFF 150  270  22 gut
Gothaer VarioRent plus - Fonds (FR17-1)   FFF FFF 141  249  26 gut
VOLKSWOHL BUND FRV Tarif FR FF+ FFF 141  251  26 gut
IDUNA SI Global Garant Invest Flexible Rente (konventionelle Verrentung) FFF FFF 142  249  24 gut
Continentale Easy Rente Invest Tarif ERI FF+ FFF 144  255  22 gut
Continentale Easy Rente Invest Tarif ERI mit GarantiePlus FF+ FFF 140  248  27 gut
LV 1871 Performer Flex FFF FFF 137  246  25 befriedigend
HDI TwoTrust Invest Privatrente Tarif FUR (ohne Gesundheitsprüfung)   FFF FFF 136  247  24 befriedigend
AXA FRV Tarif ALVF1   FFF FFF 136  243  21 befriedigend
DBV FRV Tarif ALVF1   FFF FFF 136  243  21 befriedigend
PrismaLife PrismaFlex   FF FFF 140  243  26 befriedigend
Basler Basler PrivatRente Invest Vario (100% Fondsanlage)
 Tarif FRN  
FFF FFF 134  244  26 befriedigend
die Bayerische Fondspolice AKTIV (Tarif FRVGZB/1701)   FF FF+ 143  256  25 befriedigend
uniVersa topinvest RENTE Tarif 7357 individuelle Fondsauswahl FFF FFF 133  238  27 befriedigend
InterRisk FRV Tarif AFRV   FFF FFF 134  238  22 befriedigend
Swiss Life Swiss Life Maximo Tarif 710 (Garantieniveau 0 %)   FFF FF+ 131  237  23 befriedigend
HUK-COBURG Fondsrente Tarif FRAGT   FF FF 138  254  24 befriedigend
CosmosDirekt Flexibler VorsorgePlan Invest   FF FF 139  250  21 befriedigend
WWK FRV WWK Premium FondsRente Tarif FV08  FFF FFF 127  226  30 befriedigend
Quelle: Franke und Bornberg; Auszug der Auswertung, komplette Tabelle siehe hier: (Download)