Viel trockener Humor – TV-Interview macht die Queen zur Internet-Sensation

Die Queen wird für ihren Auftritt in der TV-Doku „The Coronation“ gefeiert. (Bild: AP Photo)

Es war einer der seltenen TV-Momente von Queen Elizabeth II: Bei einem Interview anlässlich ihres 65. Krönungsjubiläums überraschte die Königin jetzt alle mit ihrem trockenen Humor.

Sie ist das derzeit berühmteste Mitglied der britischen Monarchie – und offenbar auch ein Paradebeispiel für den berühmt-berüchtigten englischen Humor. Montagabend strahlte der Sender BBC die Dokumentation „The Coronation“ (dt.: die Krönung) aus. Darin zu sehen: Ihre Hoheit im Gespräch mit Royal-Experte Alastair Bruce. Gemeinsam kommentierten sie Archivaufnahmen der königlichen Familie – und das in einer Art und Weise, für die die 91-Jährige jetzt im Netz gefeiert wird.

„Ich nehme an, dass Sie diese Filme nicht oft gesehen haben, Ma’am“, fragte Bruce die Königin gleich zu Beginn, als die ersten Filme aus dem Alltag der Adelsfamilie abgespielt wurden. „Ich nehme an, ich habe sie noch nie gesehen“, antwortete die Königin trocken.

Hier erfährst du, wie die Royals früher ihre Juwelen in Sicherheit brachten

Ein weiterer Videoausschnitt zeigte Prinz Charles und Prinzessin Anne als Kinder, als sie am Tag der Krönung aus einem Fenster des Palastes auf ihre Mutter herunterblickten. Die Queen saß in einer fahrenden Kutsche und winkte ihrem Volk zu. Alastair wollte wissen, was genau die Kinder zu diesem Zeitpunkt gemacht haben. Die trockene Antwort der Königin: „Keine Ahnung. Ich war ja nicht dabei. Ich war nicht da. Ich habe keine Ahnung, was sie gemacht haben.“ Auch eine Königin kann sich schließlich nicht zweiteilen.

Doch der Queen wurden nicht nur Filmaufnahmen gezeigt. Ein weiteres Highlight der Doku war die Präsentation der echten Krone, die sie erstmals 1953 bei ihrer Krönung trug. Ihr lapidarer Kommentar: „Ist die immer noch so schwer?“ Sie beschwerte sich darüber, wie unbequem die Krone ist – die immerhin stolze 1,28 Kilo wiegt. Elizabeth griff beherzt zu, drehte und wendete das edelsteinbesetzte Prachtstück und zupfte am Samtstoff, als sei es ein völlig normaler Alltagsgegenstand.

Im Video: Was die Krone für die Queen so problematisch macht:

Während „The Coronation“ im Fernsehen ausgestrahlt wurde, haute die Twitter-Gemeinde in die Tasten ihrer Smartphones und lobte die „Großmutter der Nation“: „Ich dachte, ich könnte die Queen nicht noch mehr lieben, und dann ist das passiert“, oder „Die Queen ist so schlagfertig und so bodenständig, das kommt so unerwartet, aber es ist so toll“, lauteten einige der Kommentare.

Das Krönungsjubiläum scheint die Queen offensichtlich fröhlich zu stimmen, denn derzeit ist sie in Plauderlaune! Sogar über ihre Urgroßenkel Prinzessin Charlotte und Prinz George verriet sie nun private Details: Vor Kurzem empfing die Königin auf dem Sandringham-Anwesen in Norfolk eine zehn Jahre alte Gewinnerin eines Schulprojekts und fragte sie, ob sie sich um ihre sechsjährige Schwester kümmere. Als die Mutter dann einwarf, dass es eher andersherum sei, entgegnete die Queen: „So ist das auch mit Charlotte und George.“ Die zweijährige Charlotte sei demnach diejenige, die bei ihrem Bruder das Sagen habe. Vielleicht kommt die Kleine ja ganz nach ihrer Urgroßmutter.

Folgt uns auf Facebook und Instagram und lasst euch täglich von Style-Trends und coolen Storys inspirieren!