Viel Prominenz beim 52. Ball des Sports erwartet

Am Samstag trifft sich in der Frankfurter Festhalle Prominenz aus Sport, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zum 52. Ball des Sports. Auf der Gästeliste der größten europäischen Benefizveranstaltung im Sport stehen unter anderem Zehnkampf-Europameister Niklas Kaul, die Olympiasieger Felix Loch (Rodeln) und Sebastian Brendel (Kanu), Ruder-Weltmeister Oliver Zeidler, Tennis-Star Angelique Kerber oder Athletensprecherin Karla Borger (Beachvolleyball). Organisiert wird das Event wie gewohnt von der Deutschen Sporthilfe.

Von der Hall of Fame des deutschen Sports werden unter anderem die Schwimmer Franziska van Almsick und Michael Groß, Handball-Ikone Heiner Brand oder die Leichtathleten Heike Henkel und Ulrike Nasse-Meyfarth erwartet. Aus der Politik haben sich Bundesinnenministerin Nancy Faeser sowie Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger und der hessische Ministerpräsident Boris Rhein angekündigt. Auch DOSB-Präsident Thomas Weikert und DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher stehen auf der rund 1500 Personen umfassenden Gästeliste.

Für die Deutsche Sporthilfe ist der Ball des Sports sowohl finanziell als auch ideell das wichtigste Event im Jahr, mit der Veranstaltung wird jährlich ein Erlös im sechsstelligen Bereich zugunsten der Athletenförderung erwirtschaftet. Zum Programm gehören diesmal Show-Elemente in der Sport-Akrobatik und im Sportklettern unter anderem mit der EM-Zweiten Hannah Meul. Um die Mitternachts-Unterhaltung kümmert sich Sänger Tim Bendzko.