Wolff über Mercedes-Duo: "Nukleare Variante besser?"

Valtteri Bottas (r.) folgte bei Mercedes auf Nico Rosberg

Lewis Hamilton und Valtteri Bottas bilden bei Mercedes ein harmonisches und gut funktionierendes Duo. Vor dem Großen Preis der USA (Sonntag ab 21 Uhr im LIVETICKER) führt Hamilton mit 306 Punkten die Fahrerwertung an, Bottas ist mit 234 Zählern Dritter.

Teamchef Toto Wolff freut sich über die Vorteile des Verhältnisses nach der schwierigen Zeit mit Nico Rosberg und Hamilton. "Wenn sich zwei Piloten verstehen, ist das gut für die Teamdynamik. Man muss sich dann nicht ständig mit irgendwelchen Scharmützeln beschäftigen", sagte Wolff der tz.


Doch überraschenderweise kann sich Wolff für die Zukunft wieder ein Duo vorstellen, bei dem es mehr Reibung gibt. "Die Frage ist, was danach kommt. Wollen wir diese Mischung beibehalten? Oder ist die nukleare Variante besser für uns?", setzte Wolff fort.

Im Vorfeld des Großen Preises von Singapur im September hatte Mercedes den Vertrag mit Bottas um ein weiteres Jahr verlängert. Doch nach Ablauf des Vertrages könnte es zur Trennung kommt, falls Wolff die "nukleare Variante" bevorzugt.