Vieira übernimmt englischen Erstligisten

·Lesedauer: 1 Min.
Vieira übernimmt englischen Erstligisten
Vieira übernimmt englischen Erstligisten

Patrick Vieira, langjähriger Kapitän des FC Arsenal, wird neuer Teammanager beim englischen Fußball-Erstligisten Crystal Palace. Dies gab der Klub am Sonntag bekannt.

Vieira unterschrieb bei den Südlondonern einen Vertrag bis 2024. Der Franzose, der als Spieler dreimal den Premier-League-Titel holte, folgt bei Palace auf den früheren Nationalcoach Englands, Roy Hodgson, dessen Vertrag ausgelaufen war.

"Ich freue mich sehr, diese Gelegenheit zu haben, in die Premier League zurückzukehren und diesen großartigen Fußballverein zu leiten", sagte Vieira, der nach seiner Spielerkarriere als Nachwuchscoach bei Manchester City gearbeitet hatte und dann in New York und zuletzt bis Dezember 2020 beim OGC Nizza tätig war.

Palace hatte die vergangene Saison in der Premier League auf dem 14. Platz abgeschlossen. "Der Verein hat nach vielen Jahren in der Premier League ein fantastisches Fundament gelegt, und ich hoffe, wir können uns weiter verbessern und den Verein weiter vorantreiben", sagte Vieira. Palace hatte zuletzt auch Interesse an Lucien Favre gezeigt. Der frühere Bundesliga-Trainer sagte den Eagles jedoch ab.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.