Video: Tesla-Fahrer stellt auf Autopilot und setzt sich auf den Beifahrersitz

In England wurde einem Autofahrer der Führerschein enzogen, nachdem der sein Elektroauto auf den Autopiloten gestellt und auf dem Beifahrersitz Platz nahm.

Dabei wurde Bhavesh Patel, 39, auf einer Autobahn mit einer Geschwindigkeit von 64 km/h in einem Tesla S 60 gefilmt.

Die Aufnahmen zeigen eine Person auf dem linken Beifahrersitz und niemanden auf der rechten Seite hinter dem Lenkrad.

Patel plädierte vor Gericht schuldig für gefährliches Fahren und sagte, er sei der "Unglückliche, der erwischt wurde".

Für 18 Monate wurde ihm der Führerschein entzogen.

Tesla sagte der Polizei, dass der Autopilot eines von mehreren Features sei, um einem "vollwertigen Fahrer" zu helfen.

Kirk Caldicutt, der ermittelnde Polizeibeamte in dem Fall, sagte: "Was Patel tat, war grob fahrlässig und hätte leicht in einer Tragödie enden können."

"Er gefährdete nicht nur sein eigenes Leben, sondern auch das Leben anderer unschuldiger Menschen, die an diesem Tag auf der Autobahn unterwegs waren."

"Dieser Fall sollte als Beispiel für alle Fahrer dienen, die Zugriff auf die Autopilotensteuerung haben und über einen ähnliche Handlung nachgedacht haben."

"Ich möchte betonen, dass der Autopilot in keiner Weise einen kompetenten Autofahrer auf dem Fahrersitz ersetzt, der angemessen reagieren kann."