VfB Stuttgart: Verpflichtung von Borussia Dortmunds Gonzalo Castro kurz vor Abschluss?

Gonzalo Castro steht offenbar vor einem Wechsel zum VfB Stuttgart. BVB-Sportdirektor Michael Zorc bestätigte jetzt Gespräche mit den Schwaben.

Borussia Dortmund ist offenbar in der Personalie Gonzalo Castro in Vertragsverhandlungen mit dem VfB Stuttgart eingetreten. Der Mittelfeldspieler kann den BVB wohl bei einem passenden Angebot in Richtung Schwaben verlassen.

Der kicker schließt sich mit dieser Meldung der Bild an, die bereits vor einigen Tagen berichtete, dass der VfB Interesse am ehemaligen Nationalspieler zeige. Castro ist in Dortmund noch bis 2020 unter Vertrag, eine Einigung beider Vereine scheint allerdings nicht in weiter Ferne.

VfB Stuttgart: Castro als Alternative zu Sebastian Rudy?

Mit 31 Jahren soll Castro vonseiten des BVB signalisiert worden sein, dass die Einsatzchancen im kommenden Jahr schlecht stehen und er sich nach einem neuen Arbeitgeber umsehen sollte. In Stuttgart könnte er die Alternative zum ursprünglich gewünschten Sebastian Rudy vom FC Bayern München darstellen.

Castro kam im Sommer 2015 nach Dortmund und wurde zuletzt auch mit dem VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht. Der ehemalige Leverkusener absolvierte in der vergangenen Saison 28 Einsätze und erzielte dabei einen Treffer. Zum Ende der Saison kam er unter Trainer Peter Stöger kaum mehr zum Einsatz.