VfB weiter ohne Badstuber - Akolo in Gladbach dabei

SID
VfB weiter ohne Badstuber - Akolo in Gladbach dabei

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart muss auch im Auswärtsspiel am Dienstag (18.30 Uhr/Sky) bei Borussia Mönchengladbach auf Verteidiger Holger Badstuber verzichten. "Es reicht noch nicht", sagte Trainer Hannes Wolf über den ehemaligen Nationalspieler, der nach Adduktorenproblemen am Montag wieder mit der Mannschaft trainierte. Im Schwabenderby am Samstag (18.30 Uhr) gegen den FC Augsburg könne Badstuber aber ein Thema sein.
Mit dabei in Gladbach ist Chadrac Akolo. Der Kongolese war gegen den VfL Wolfsburg (1:0) am Samstag nach seinem Siegtreffer wegen Muskelproblemen ausgewechselt worden. "Chadrac fährt mit", sagte Wolf, "es sah gut aus bei ihm, er konnte passen und sprinten."
Der Coach berichtete zudem, dem schwer im Gesicht verletzten Kapitän Christian Gentner gehe es "den Umständen entsprechend gut. Er hat nicht so viele Schmerzen." OP-Termine werde es in den nächsten Tagen geben.
"Wir verlieren Größe durch Christian und müssen die Standards noch schärfer verteidigen", sagte Wolf weiter, "wir werden einen Weg suchen, das aufzufangen, aber das geht natürlich nicht in der gleichen Art. Wir haben genug Führungsspieler, die Verantwortung ist immer auf viele Schultern verteilt."
Dass er am Mittwoch ein Jahr im Amt ist, erfüllt Wolf (36) mit Zufriedenheit. "Es ist eine besondere Zeit", sagte der Aufstiegscoach, "ich bin ein bisschen stolz, dass wir nie Unruhe hatten."