Verteidiger!? Hummels zaubert im Bayern-Training

Der FC Bayern München versammelt die besten Spieler der Bundesliga in seinem Kader. Da kann selbst Innenverteidiger Mats Hummels eine Flanke per Hacke vollstrecken.

Mats Hummels hat Spaß im Training des FC Bayern München. (Bild: Getty Images)

Dass Mats Hummels trotz seiner Tätigkeit als Innenverteidiger durchaus etwas mit dem Ball anfangen kann, ist allgemein bekannt. Der ehemalige Dortmunder zauberte nun allerdings im Training der Bayern einen Ball ins Tor und ließ manche Kinnlade herunterklappen.

Auf Flanke von Neuzugang Sandro Wagner lässt Hummels den Ball elegant über seine Innenseite gleiten und schiebt ihn gekonnt am Torhüter vorbei ins lange Eck. Das bleibt natürlich nicht unentdeckt. Immerhin kein schlechter Abschluss für einen Verteidiger.


Hummels war in der Jugend Stürmer

Doch die Aktion hat durchaus einen Hintergrund. In der Jugend war Hummels lange als Mittelstürmer unterwegs. Erst in der C-Jugend (U15) wurde er von seinem eigenen Vater auf die Bank gesetzt – weil er als Stürmer kaum Tore erzielte.

Daraufhin begann der große Wandel von Hummels hin zum Verteidiger, der ihm letztlich auch den Status als Nationalspieler und Weltmeister einbrachte. Und die Fans dürfen sich sicher sein: Wenn Hummels mit nach vorne geht, weiß er, was er tut.