Verstappen zaubert beim Heimspiel! Debakel für Vettel

·Lesedauer: 2 Min.

Formel-1-Pilot Max Verstappen hat bei seinem Heimspiel ein erstes Ausrufezeichen gesetzt!

Verstappen zaubert beim Heimspiel! Debakel für Vettel
Verstappen zaubert beim Heimspiel! Debakel für Vettel

Im Qualifying zum Großen Preis der Niederlande raste der in der Gesamtwertung auf Rang zwei liegende Verstappen auf die Pole Position. 

Mercedes muss sich auf den Rängen zwei und drei einreihen, wobei der WM-Führende Lewis Hamilton im letzten Moment noch Teamkollege Valtteri Bottas verdrängen konnte. 

Verstappen: „War ein unglaubliches Gefühl“

„Das war ein unglaubliches Gefühl“, sagte Verstappen unter dem Jubel der Fans, „ich habe den Tag sehr genossen. Wenn man für diese Strecke ein Gefühl entwickelt, macht es großen Spaß. Es ist schwierig, hier zu überholen, deshalb ist die Pole natürlich ein wichtiges Ergebnis.“

Formel 1: Neuer Vettel-Frust

Hamilton bescheinigte Verstappen eine „fantastische Runde, ich war knapp dran. Das Rennen wird hart und anstrengend auf diesem Kurs, aber das ist eine tolle Herausforderung.“ 

Letztlich fehlten Hamilton lediglich 38 Tausendstelsekunden auf Startplatz eins.

Vettel in Q1 raus - Zoff rund um Schumacher 

Bitter lief das Qualifying für Sebastian Vettel. Der Heppenheimer blieb bereits in Q1 hängen.

Auf seiner letzten schnellen Runde musste er abbremsen, weil ihm die beiden Haas (Mick Schumacher und Nikita Mazepin) im Weg standen, die sich wohl nicht einig wurden.

„Wir waren irgendwie nicht schnell genug“, räumte der 34-Jährige bei Sky allerdings ein: „Man kann nicht wirklich überholen hier. Wir probieren morgen was aus und schauen, wo wir dann stehen.“

Mazepin ärgerte sich derweil über das Überholmanöver seines Teamkollegen, wohingegen Schumacher die Aufregung nicht verstehen konnte.

Siebte Pole für Verstappen in dieser Saison

Für Verstappen ist es die siebte Pole der Saison und die zehnte seiner Formel-1-Karriere. In der WM-Wertung führt Hamilton nach zwölf Rennen mit lediglich drei Punkten Vorsprung auf Verstappen.

Formel 1: Wieder Zoff zwischen Schumacher und Mazepin

Die Formel 1 kehrt nach 36 Jahren in die Niederlande und nach Zandvoort zurück, der Kurs an der Nordseeküste wurde aufwendig renoviert und umgebaut, um der modernen Formel 1 gerecht zu werden. 

Das gesamte Rennwochenende ist mit 70.000 Zuschauern ausverkauft.

VIDEO: Fahrerkarussell: Folgt Bottas auf Räikkönen?

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.