Twitter-Panne: Bayern vergessen Coutinho in Startelf

SPORT1

Der FC Bayern München hat das Verlieren verlernt.

Die vergangenen fünf Pflichtspiele wurden gewonnen, am Dienstag zudem der Halbfinaleinzug im DFB-Pokal perfekt gemacht. In der Tabelle rangieren die Bayern dort, wo sie ihrem Selbstverständnis nach hingehören – an der Spitze. Gegen den FC Augsburg soll der nächste Erfolg her.

Bayern unterläuft Twitter-Panne

Um das zu erreichen, vertraut Bayern-Coach Hansi Flick auf Youngster Shootingstar Joshua Zirkzee, der als Sturmspitze aufläuft. Leon Goretzka sitzt dafür zunächst auf der Bank. 

Kurios: Zunächst twitterte der FC Bayern eine Aufstellung mit nur zehn Spielern.

Coutinho fehlte im Aufgebot, bei der zweiten Version war er dann aber dabei. 

Augsburgs Trainer Martin Schmidt reagiert hingegen auf die zuletzt schwachen Leistungen des Torwarts Tomas Koubek. In München vertraut der Schweizer zwischen den Pfosten auf den erfahrenen Andreas Luthe.

Bundesliga: Noch ein Kanadier für den FC Bayern?

Die Aufstellungen:

München: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Kimmich, Thiago - Müller, Coutinho, Gnabry - Zirkzee
Augsburg: Luthe - Framberger, Gouweleeuw, Jedvaj, Iago - Baier, Khedira - Löwen, Richter, Max - Niederlechner

Fanproteste überschatten Bayern-Gala

Über die jüngste 6:0-Gala in der Liga bei der TSG Hoffenheim sprach aufgrund der Fanproteste am vergangenen Wochenende kaum einer, vielmehr standen die Plakate gegen Dietmar Hopp und den DFB im Mittelpunkt.

In einem Statement kündigte die "Fanszene Deutschlands" an, die Praxis vom letzten Spieltag nicht einfach so hinnehmen und im Zweifel weiter Unterbrechungen und auch Abbrüche in Kauf zu nehmen.

BVB und die Wochen der Wahrheit: Gegen Bayern am Maximum

"Ich will, dass die Fans die Mannschaft unterstützen. Was mir in Hoffenheim so missfallen hat ist, dass man so ein tolles Spiel gesehen hat und das nebensächlich ist", äußerte sich Flick vor dem Spiel gegen die Fuggerstädter zu den Szenen vom vergangenen Wochenende. "Ich hoffe, dass es wieder normal wird und glaube, dass da von Seiten des DFB einiges gemacht werden muss. Sie müssen auf die Vereine zugehen, es ist wichtig das man kommuniziert."

Bayern direkt zum Beginn gefordert

Beim Spiel gegen Augsburg sollten die Bayern vor allem direkt von Beginn an hellwach sein, im Hinspiel klingelte es bereits nach wenigen Sekunden das erste Gegentor. "Wir wollen konzentriert ins Spiel gehen, das haben wir uns in Augsburg aber auch vorgenommen und es ist schief gegangen. Ich habe aber Vertrauen in die Mannschaft, sie ist aktuell auf einem guten Niveau und mit Begeisterung dabei", erklärte Flick.

So können Sie FC Bayern München - FC Augsburg LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

VIDEO: “Bayern-Gen”? Entwicklung des BVB begeistert Experten