1 / 10

FILMTE KUBRICK DIE MONDLANDUNG?

Es ist die berühmteste Verschwörungstheorie in Hollywood. Sie lautet: Die USA sind 1969 nicht auf dem Mond gelandet. In Wahrheit sei die Mission in einem Filmstudio gedreht worden. Als Regisseur für das Top-Secret-Projekt heuerte die US-Regierung demnach einen Meister der Filmkunst an: Stanley Kubrick. Ein breites Publikum erreichte die Theorie 2012 dank der Dokumentation “Room 237”. Verfechter wollen darin beweisen, wie Kubrick in seiner Stephen-King-Verfilmung “Shining” angeblich selbst den Riesen-Fake einräumt. (Bild: ddp/interTOPICS/mptv)

Das sind die verrücktesten Theorien zu Stanley Kubrick

Victoria Timm
Freie Autorin für Yahoo Kino

Stanley Kubrick ist einer der größten Regisseure aller Zeiten. Seine Werke sorgten aber auch für etliche Verschwörungstheorien. Fälschte er die Mondlandung, wollte er Tom Cruise ruinieren und ist “Frozen” eigentlich “The Shining”? Wir stellen an Kubricks 20. Todestag einige der irrsten Theorien vor.