Verrückte Schlussphase - Juve wahrt CL-Chance

·Lesedauer: 2 Min.
Verrückte Schlussphase - Juve wahrt CL-Chance
Verrückte Schlussphase - Juve wahrt CL-Chance

Durch den Sieg gegen den vorzeitigen Meister Inter Mailand ist Juventus Turin weiterhin im Champions-League-Rennen. (Hier das Spiel Nachlesen im LIVETICKER)

Die Alte Dame befindet sich aktuell mit 75 Punkten auf dem vierten Platz, der SSC Neapel hat jedoch nur zwei Punkte weniger auf dem Konto und noch ein Spiel mehr. Auf Platz drei steht der AC Mailand mit ebenfalls 75 Punkten und auch einem Spiel weniger.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Cristiano Ronaldo brachte Juventus in Führung (24.). Nach einem verschossenen Elfmeter stand CR7 goldrichtig und konnte den Abpraller verwandeln.

Zwei Elfmeter in elf Minuten

Die Freude war jedoch nur von kurzer Dauer: Nur 10. Minuten später gab es wieder einen Elfmeter – den Romelu Lukaku eiskalt verwandelte und für Inter Mailand ausglich. (35.)

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte brachte Juan Cuadrado Juventus Turin mit einem Gewaltschuss aus rund 16 Metern schließlich wieder in Führung (45.+3).

In der ersten Hälfte war Inter Mailand überraschend schwach - nur einen einzigen Torschuss brachte das Team von Antonio Conte zustande.

(SERVICE: Ergebnisse und Spielplan)

Zwei Tore und weiterer Platzverweis in verrückter Schlussphase

Eine Wendung nahm das Spiel, als Juve-Mittelfeldspieler Rodrigo Bentancur in der 55. Minute die gelb-rote Karte sah und das Feld verlassen musste. Naturgemäß gewann Inter danach die Oberhand und schnürte Juventus in der eigenen Hälfte ein. In der 83. Mnute gelang Lukaku der vermeintliche Ausgleich, der jedoch aufgrund eines Fouls an Giorgio Chiellini zunächst aberkannt wurde. Nach VAR-Einsatz wurde der Treffer für die Nerazzirri jedoch gegeben (83.).

Nur kurz nach dem Ausgleich erlöste Juan Cuadrado Juventus Turin: Mit einem Elfmeter erzielte er den Führungstreffer und besiegelte damit den so dringend benötigten Sieg. (SERVICE: Tabelle der Serie A)

In der Nachspielzeit (90.+2) sah Marcelo Brozovic von Inter Mailand ebenfalls die gelb-rote Karte und wurde des Feldes verwiesen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.