Veronica Ferres: Darum wäre ihre Ehe fast zerbrochen

·Lesedauer: 1 Min.
Veronica Ferres credit:Bang Showbiz
Veronica Ferres credit:Bang Showbiz

Veronica Ferres hätte sich fast von Carsten Maschmeyer getrennt.

Die Schauspielerin und der Unternehmer sind bereits seit Jahren ein scheinbar glückliches Paar. Doch Maschmeyer litt an einer Tablettenabhängigkeit, die auch die Beziehung zu der ‚Rossini‘-Darstellerin erschwerte. Fast wäre es soweit gewesen, dass Ferres die Reißleine zog. Doch Gottseidank konnten die beiden Eheleute ihre Beziehung noch einmal retten. Moderator Johannes B. Kerner verrät der Filmstar in der Talkshow ‚Bestbesetzung‘: „Ich habe damals gesagt: Wir sind jetzt nicht mehr zusammen als Mann und Frau, aber ich werde dich da wie eine Schwester durchführen.“

Und offenbar fanden diese harten Worte Anklang bei dem ‚Höhle der Löwen‘-Investor. Schon 2010 versuchte der Geschäftsmann es im Entzug, was die Beziehung der zwei Stars auf eine harte Probe stellte. Schon damals sei Ferres bewusst gewesen, wie gefährlich die Abhängigkeit ihres Partners sei. „Ich war alleine verantwortlich für sein Leben, was hochgradig gefährdet war. Das hätte auch ganz leicht anders ausgehen können.“ Heute sind Carsten und Veronica glücklicher denn je. Die gesamte Talksendung ist am heutigen 21. April bei ‚Magenta TV‘ zu sehen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.