Vermisster Hund kehrt nach 10 Jahren zurück nach Hause

Vermisster Hund kehrt nach 10 Jahren zurück nach Hause

Der Hund ist bekanntlich der beste Freund des Menschen. Die Fellnasen werden zu echten Familienmitgliedern. So ging es auch Debra Suierveld aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania mit ihrer schwarzen Labradorhündin Abby. Für die Familie brach daher eine Welt zusammen, als das Tier vor zehn Jahren plötzlich spurlos verschwand. Doch nun passierte ein wahres Wunder.

Als Hunde-Dame Abby im Jahr 2008 von zu Hause verschwand, war Debra Suierveld am Boden zerstört. Sie tat alles, um den geliebten Vierbeiner wiederzufinden – vergeblich. Die Besitzerin ging schließlich vom Schlimmsten aus und trauerte um das Fellknäuel. Dann passierte das Unfassbare: Zehn Jahre später tauchte die Hündin plötzlich wieder auf.

Sie stand eines Tages auf der Terrasse von George Speigins’ Terrasse in der Ortschaft Apollo, rund 16 Kilometer vom Haus der Familie Suierveld entfernt. Der Mann suchte die Tierschutzorganisation “Allegheny Valley” auf, wo er den Microchip des Tieres überprüfen ließ. Dort stellte sich heraus, dass es die vermisste Abby von Debra Suierveld war.

Auf Instagram teilte die Tierschutzorganisation direkt die rührende Rückkehr von der Hunde-Lady. “Abby wurde seit zehn Jahren vermisst. Ihr Microchip brachte sie zurück nach Hause”, lautet die Bildbeschreibung. Die Follower sind ganz verzückt von dieser niedlichen Geschichte. “Tolles Mädchen. Tolle News. Schönes Happy End für Abby”, kommentiert ein Nutzer. Ein anderer bemerkt noch: “Das ist eine tolle Geschichte und der Hund wurde offensichtlich zehn Jahre lang von jemandem liebevoll gepflegt.”


Das Frauchen von Abby konnte ihr Glück gar nicht fassen! “Ich wusste nicht, was ich sagen sollte. Ich dachte nur: ‘Oh mein Gott'”, erinnert sich Suierveld im Gespräch mit der Zeitung “Tribune Review”. “Sie kam irgendwie zurück von den Toten. Wir haben um sie getrauert.”

Wo Abby die vergangenen zehn Jahre verbracht hat, ist ungewiss. Die glücklichen Hundebesitzer haben allerdings eine lustige Theorie: Vermutlich war der Labrador im Zeugenschutzprogramm, scherzt Debra Suierveld im Interview mit dem US-amerikanischen TV-Sender CBS. Am Ende zählt für die Familie aber nur eins: Dass Abby gesund und unversehrt nach Hause zurückgekehrt ist.

Bild-Coypright: animalprotectorsshelter/Instagram