Final-Countdown: Taylor eröffnet das Psycho-Duell

Phil Taylor wird seine Karriere nach dem WM-Finale beenden

+++ Kroos drückt Taylor die Daumen +++

Auch Fußball-Weltstars verneigen sich vor der Karriere von Phil Taylor. Real Madrids Toni Kroos äußerte auf Twitter seine Unterstützung vor dem WM-Finale: "Ein letztes Mal Taylor Wonderland. Auf geht's, Phil", schrieb der Nationalspieler.


+++ Cross: Publikum wird auf Taylors Seite sein +++

Rob Cross hat sich schon darauf eingestellt, dass er im Finale nicht der Liebling des Publikums im Ally Pally sein wird. "Es ist Phils letztes Spiel. Die Fans werden auf seiner Seite sein", prophezeite der Überraschungsfinalist bei SPORT1.

Vor dem Finale fühlt er sich in Topform: "Nach dem Spiel gegen MvG abzuschalten war schwierig. Aber der Ruhetag hat mir gut getan. Jetzt bin ich fit und freue mich auf das Finale", sagte Cross.

+++ Taylor überlässt Cross den Anwurf +++

Die Psychospielchen haben vor dem Finale schon längst begonnen. Wie die PDC berichtet hat Phil Taylor den obligatorischen Wurf aufs Bullseye vor der Partie gewonnen, überlässt seinem Kontrahenten aber den Anwurf im ersten Leg.

Taylor will Cross damit vermutlich unter Druck setzen, sein eigenes erstes Leg gleich gewinnen zu müssen, um nicht mit einem Break zurückzuliegen.


+++ Fans fiebern mit Taylor +++

Die SPORT1-User glauben, dass Phil Taylor als Weltmeister abtreten wird. 77 Prozent stimmten in einer Umfrage zum Finale für "The Power" als Sieger.

Nur 23 Prozent glauben, dass Shootingstar Rob Cross Taylors Abschied vermiesen und sich gleich bei seiner ersten WM-Teilnahme den Titel holen wird.


+++ Van Gerwen meldet sich zu Wort +++

Michael van Gerwen hat sich vor dem Finale zwischen Phil Taylor und seinem Halbfinal-Bezwinger Rob Cross auf Twitter zu Wort gemeldet.


"Natürlich bin ich komplett bedient, dass ich heute Abend nicht spiele. Aber ich hoffe für die Zuschauer und alle Darts-Fans auf der Welt, dass es ein fantastisches Finale wird. Es sind zwei großartige Spieler, also wird es das sicher werden", twitterte MVG.

Im Vorjahr hatte der Niederländer durch einen Sieg gegen Gary Anderson zum zweiten Mal in seiner Karriere den WM-Titel gewonnen.

+++ Münch glaubt an Cross +++

Deutschlands Darts-Hoffnung Kevin Münch, der das WM-Finale (ab 21 Uhr LIVE im TV) als Experte begleiten wird, glaubt nicht an einen perfekten Karriere-Abschluss für Phil Taylor.

"Ich erwarte ein sehr enges Spiel, es ist für beide eine besondere Situation. Es wird emotional werden. Aber wenn Cross einen guten Start erwischt, kann er gewinnen", sagte Münch zu SPORT1.


+++ Alle Infos zum Finale +++

Seit dem 14. Dezember läuft die PDC Darts-WM 2018 im Alexandra Palace (SPORT1 überträgt LIVE im TV, LIVESTREAM und bei DAZN). 

An Neujahr findet das Spektakel mit dem Final-Duell zwischen Rekordweltmeister Phil Taylor und Debütant Rob Cross seinen ultimativen Höhepunkt (Countdown am Montag ab 18.45 Uhr, Spiel ab 21 Uhr LIVE im TV).


"The Power" könnte sich im letzten Match seiner Darts-Karriere zum 17. Mal zum Weltmeister krönen, "The Voltage" gleich bei seiner ersten WM-Teilnahme den Titel holen.


Taylor will Titel zum Abschluss

Eines ist jedenfalls klar: Egal ob perfekter Abschluss oder Final-Niederlage, für Darts-Legende Taylor wird das WM-Finale 2018 definitiv der letzte Auftritt auf der großen Darts-Bühne.

Weitere Infos zum Darts, Order of Merit und Portraits der Top-Stars auf dartsblog.de


Der 57-Jährige hat seinen Rücktritt bereits seit längerem angekündigt, befindet sich seitdem auf emotionaler Abschiedstour - mit der Weltmeisterschaft im Alexandra Palace als historischem Schlusspunkt.

In sein 21. WM-Finale spielte sich Taylor mit Siegen über Chris Dobey, Justin Pipe, Keegan Brown, Gary Anderson und Jamie Lewis. Spätestens im Viertelfinale gegen Vorjahresfinalist Anderson, in das "The Power" nicht unbedingt als Favorit gegangen war, war der Rekord-Weltmeister wieder ganz der Alte.

Im Halbfinale ließ der Rekordweltmeister Youngster Lewis keine Chance.

Cross mehrfach nervenstark

Shooting-Star Rob Cross räumte auf dem Weg ins Endspiel Seigo Asada, Michael Smith, John Henderson, Dimitri Van den Bergh und Titelverteidiger Michael van Gerwen aus dem Weg.

Der gesamte WM-Spielplan als PDF

Vor allem in Runde zwei und dann in der epischen Halbfinalschlacht gegen MvG bewies "The Voltage" starke Nerven. Gegen Smith gewann Cross erst im Entscheidungssatz, im Halbfinale brachte erst das letzte Sudden-Death-Leg die Entscheidung.

Finale (Best-of-13-Sets):
21 Uhr: Phil Taylor (England) - Rob Cross (England)

Die Darts-WM im englischen Original-Kommentar LIVE auf DAZN - jetzt kostenlosen Testmonat sichern!

100 Stunden Darts LIVE

SPORT1 ist beim Darts-Highlight des Jahres mittendrin und präsentiert die WM mit der größten Berichterstattung, die es bislang im deutschen TV gegeben hat: Erstmals sind alle Sessions des Turniers in rund 100 Livestunden im Free-TV zu sehen. Außerdem gibt es die Spiele im LIVESTREAM und alle Partien im LIVETICKER.