Nach Verletzung: Schröder gibt Entwarnung

Dennis Schröder verletzte sich bei dieser Aktion Richtung Korb der Brooklyn Nets

Rabenschwarzer Abend für Dennis Schröder und die Atlanta Hawks.

Bei den Brooklyn Nets kassierten die Hawks nach dem Auftaktsieg gegen die Dallas Mavericks die zweite Pleite in Serie. Zu allem Überfluss verletzte sich der Nationalspieler bei einer Aktion 3:37 Minuten vor Ende der Partie am linken Knöchel.

Beim Zug zum Korb gegen Nets-Guard Caris LeVert trat Schröder auf dessen Fuß, knickte um und blieb daraufhin mit schmerzverzerrtem Gesicht liegen (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US)

Zu diesem Zeitpunkt lagen die Hawks nach einem 0:7-Lauf mit 99:106 in Rückstand, am Ende stand es 104:116. Bis zu seiner Verletzung hatte Schröder zwar 17 Punkte und acht Assists auf seinem Konto, seine Quote aus dem Feld (5 von 22) war jedoch katastrophal.

"Ich wollte das Foul ziehen und bin umgeknickt. Das ist Basketball, so was passiert", sagte Schröder. "Sie haben mich gerade über die Röntgenaufnahme informiert, es ist nichts Schwerwiegendes", sagte Schröder dem Atlanta Journal-Constitution. Es sei lediglich eine Knochenprellung im Knöchel.

Der Point Guard will am Donnerstag bei den Chicago Bulls mit seinem Nationalmannschaftskollegen Paul Zipser wieder spielen. "Ich weiß nicht, ob das hinhaut", sagte Schröder: "Wir schauen von Tag zu Tag." 

Das nächste Spiel der Hawks gegen Miami Heat wird der 24-Jährige aber sicher verpassen. 

(DAZN zeigt die NBA live. Jetzt kostenlosen Testmonat sichern!)

Topscorer der Hawks war der Italiener Marco Belinelli mit 19 Punkten, bei den Nets ragte Allen Crabbe mit 20 Punkten heraus.