Verlässt Nabil Fekir Olympique Lyon? "Zu früh, darüber zu sprechen"

Nabil Fekir von Olympique Lyon gehört zu den begehrtesten Spielern Europas. Sein Berater äußerte sich nun zu einem möglichen Transfer im Sommer.

Mit 15 Treffern und fünf Assists in der Ligue 1 ist Nabil Fekir die Lebensversicherung von Olympique Lyon. Doch kann der Rekordmeister seinen Kapitän auch über den Sommer hinaus halten? Fekirs Berater Jean Pierre Bernes kann einen Wechsel aktuell noch nicht ausschließen.

"Wird Fekir auch in der nächsten Saison in Lyon spielen? Es ist noch zu früh, darüber zu sprechen" erklärte der Agent gegenüber Telefoot. "Ich bin mir sicher, dass wir zusammen mit Jean-Michel Aulas (OL-Präsident, Anm. d. Red.), mit welchem ich eine ausgezeichnete Beziehung habe, die beste Entscheidung treffen werden."

Arsenal, Barca und Co. interessiert

Auch der Spieler selbst äußerte sich bisher nicht klar zu seiner Zukunft und liebäugelt scheinbar mit einem Wechsel zu einem Top-Klub. Als mögliche Ziele für den 24-jährigen Franzosen werden immer wieder Vereine wie der FC Barcelona, Real Madrid, der FC Arsenal und die Manchester-Giganten genannt.

Mit OL liegt Fekir aktuell nur auf dem vierten Tabellenplatz der Ligue 1 und droht erneut die Champions League zu verpassen.