VERIANOS SE - Dr. Frank Pörschke in den Verwaltungsrat der Gesellschaft berufen

·Lesedauer: 3 Min.

DGAP-News: VERIANOS SE / Schlagwort(e): Personalie/Hauptversammlung
18.11.2020 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

VERIANOS SE - Dr. Frank Pörschke in den Verwaltungsrat der Gesellschaft berufen

Köln/Frankfurt am Main, 18. November 2020 - Auf der ordentlichen Hauptversammlung der VERIANOS SE (ISIN DE000A0Z2Y48), die am 12. November 2020 stattgefunden hat, wurde Dr. Frank Pörschke in den Verwaltungsrat der Gesellschaft berufen. Frank Pörschke ist bereits seit Januar 2020 Senior Advisor der Gesellschaft. Seit seinem Ausstieg als Deutschland-CEO und President EMEA Markets bei Jones Lang LaSalle ist er in diversen Aufsichtsräten und Gremien tätig. Davor war er unter anderem Vorstandssprecher der Eurohypo AG sowie der CommerzReal AG.

Diego Fernández Reumann, Chairman des Verwaltungsrats der VERIANOS SE: "Wir sind sehr froh, dass Dr. Frank Pörschke wie geplant in unser Board berufen wurde. Frank stand uns bereits in den vergangenen Monaten als Senior Advisor zur Seite und wird uns mit seinem umfassenden Netzwerk und seiner jahrelangen Erfahrung in der Immobilienbranche bei der Stärkung unserer Marktposition im Small- und Mid Cap Segment voranbringen. Insbesondere im aktuellen Marktumfeld, das uns mit unserem Investmentfokus auf Immobilien mit hohem Wertschöpfungspotenzial nach einer längeren Zeit mit durchweg sehr hohen Preisniveaus wieder attraktive Opportunitäten eröffnet, werden seine exzellenten Kontakte und seine Expertise speziell auf der Transaktionsseite enorm wertvoll sein."

Dr. Frank Pörschke: "Ich freue mich sehr darauf, den eingeschlagenen Wachstumskurs von VERIANOS aktiv zu begleiten. Unser Ziel ist es, auf der An- und Verkaufsseite wieder eine deutlich stärkere Dynamik zu erreichen. Die aktuellen Gegebenheiten bieten uns dafür alle Möglichkeiten und haben bereits zu einer deutlich größeren Projektpipeline geführt."

Neben Frank Pörschke wählte die Hauptversammlung noch Tobias Bodamer und Ole Sichter, beide Managing Partner bei Verianos, in den Verwaltungsrat, dessen Besetzung mit nunmehr sechs Mitgliedern abgeschlossen ist.

Bei allen übrigen Tagesordnungspunkten folgte die Hauptversammlung ebenfalls den Vorschlägen der Gesellschaft mit großer Mehrheit.
 

Über VERIANOS

VERIANOS ist ein börsengelistetes Immobilienunternehmen (ISIN DE000A0Z2Y48) mit Sitz in Köln sowie Standorten in Frankfurt, Madrid, Mailand und Valencia. Das Unternehmen versteht sich als Real Estate Partner für Family Offices, vermögende Privatpersonen, institutionelle Anleger, Fondsinitiatoren und Finanzinstitute, der an der Schnittstelle von Immobilien- und Kapitalmärkten agiert. Mit den Geschäftsbereichen Investment und Advisory realisiert VERIANOS für Kunden individuelle Investmentprodukte und anspruchsvolle Beratungs- und Finanzierungsmandate. Das Leistungsspektrum erstreckt sich hierbei von der Entwicklung und Strukturierung von Anlageprodukten bis hin zum aktiven Management der dahinterstehenden Vermögenswerte. Fokus sind Value-Investments in Small- & Mid-Cap Immobilien sowie Repositionierungs- und Restrukturierungskonzepte.

 

Kontakt:
VERIANOS SE
Tobias Bodamer
T +49 221 200 46 105
Mail: ir@verianos.com

Finanz- und Wirtschaftspresse:
IR.on AG
Frederic Hilke
T +49 221 9140 970
Mail: verianos@ir-on.com


18.11.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:

Deutsch

Unternehmen:

VERIANOS SE

Gürzenichstraße 21

50667 Köln

Deutschland

Telefon:

+49 221 20046100

Fax:

+49 221 20046140

E-Mail:

ir@verianos.com

Internet:

www.verianos.com

ISIN:

DE000A0Z2Y48

WKN:

A0Z2Y4

Börsen:

Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), Hamburg, Stuttgart

EQS News ID:

1148883


 

Ende der Mitteilung

DGAP News-Service

show this
show this