Nach Verhaftung: Das droht NBA-Star Schröder

Natalie Raida
Dennis Schröder bestritt in der vergangenen Saison 79 Spiele für die Atlanta Hawks

Für den deutschen NBA-Star Dennis Schröder und seine Atlanta Hawks beginnt in gut zwei Wochen die neue Saison. Doch nun ist fraglich, ob der Point Guard am 18. Oktober im ersten Spiel gegen die Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki überhaupt auf dem Court stehen kann (Die NBA LIVE im TV auf SPORT1 US ).

Gegen Schröder läuft derzeit ein Verfahren wegen Körperverletzung. Der 24-Jährige soll laut der Polizei im US-Bundesstaat Georgia in einer Shisha-Bar in seinem Wohnort Brookhaven handgreiflich geworden sein. 

Das Opfer habe Schürfwunden am rechten Knie erlitten sowie über Schmerzen am rechten Knöchel geklagt.

SPORT1 analysiert den Fall und erklärt mögliche Konsequenzen für Schröder.

Wie ist der aktuelle Stand?

Nach seiner Verhaftung am frühen Donnerstagmorgen ist Schröder inzwischen wieder auf freiem Fuß, da eine Kaution für ihn hinterlegt wurde. Das Verfahren wegen Körperverletzung läuft jedoch.

Eine Überwachungskamera hat laut Polizei den gesamten Vorfall aufgezeichnet. Das Video könne aber aufgrund des schwebenden Verfahrens noch nicht veröffentlicht werden, erfuhr ESPN.

Die Hawks teilten am Freitag mit, dass sie über den Vorfall Bescheid wissen, aber noch keinen Kommentar abgeben möchten. Schröder selbst hat keine Verletzungen erlitten.

"Dennis geht es den Umständen entsprechend gut", sagte ein Sprecher der Welt. Zudem werde der gebürtige Braunschweiger am Sonntag mit der Mannschaft zum ersten Testspiel nach Miami reisen.

Ademola Okulaja, Schröders Berater, wollte sich auf SPORT1-Nachfrage nicht zu den Geschehnissen äußern.

Was droht Schröder zivilrechtlich?

Im Bundesstaat Georgia kann eine leichte Körperverletzung - wie sie bei Schröder laut Polizei vorliegt - mit bis zu einem Jahr Gefängnis und/oder einer Geldstrafe in Höhe von bis zu 1.000 Dollar bestraft werden.

Wenn die Körperverletzung als schwerwiegender eingestuft wird, kann die Geldstrafe auf bis zu 5.000 Dollar angehoben werden. Allerdings wird dies nur angewendet, wenn zum Beispiel häusliche Gewalt vorliegt oder es sich bei dem Opfer um eine schwangere Frau handelt.

Was droht Schröder durch die NBA?

Vertraglich sind NBA-Spieler auch abseits des Courts an bestimmte Regeln gebunden. Daher kann die NBA Spieler auch mit Geldstrafen belegen und sogar sperren. Dadurch will die Liga Skandalen vorbeugen und das eigene Image schützen.


NBA-Commissioner Adam Silver hat bei der Höhe der Strafe großen Gestaltungsspielraum. Darren Collison, damals noch Point Guard der Sacramento Kings, wurde von der NBA im Oktober 2016 zum Beispiel für acht Spiele suspendiert und fehlte somit auch zum Saisonauftakt. Zuvor war er der häuslichen Gewalt schuldig gesprochen worden.

Zudem könnten auch die Hawks ihrem Spielmacher eine Strafe aufbrummen. Head Coach Mike Budenholzer legt viel Wert auf Disziplin und wird seinem neuen Schlüsselspieler einen solchen Vorfall wohl nicht einfach so durchgehen lassen.

Ist Schröders Saisonauftakt gegen Nowitzki gefährdet?

Bereits am 18. Oktober beginnt für die Atlanta Hawks die neue Saison - zum Auftakt warten die Dallas Mavericks um ihren deutschen Star Dirk Nowitzki.

Eine Entscheidung des Gerichts wird vermutlich nicht innerhalb der nächsten zwei Wochen fallen, sodass die NBA entscheiden muss, ob sie auf das Urteil des Gerichts wartet oder doch eine eigene Untersuchung aufnimmt. 

Daraufhin könnte Schröder bereits zum Saisonauftakt gesperrt werden. Andererseits ist es möglich, dass der 24-Jährige nur mit einer Geldstrafe belegt und für kein Spiel suspendiert wird.

Im Fall Collison ging es recht schnell: Der Guard gab die Gewalt gegen seine Frau im September 2016 zu und die NBA sprach bereits Anfang Oktober eine Strafe aus.

Bei Schröder wird vor allem das Überwachungsvideo ausschlaggebend sein - dieses könnte der NBA für ein Urteil reichen.