Vergiss die AMC-Aktie! Dieser Short-Squeeze-Kandidat ist jetzt im Trend

·Lesedauer: 3 Min.
Kleinanleger Crash
Kleinanleger Crash

Auf welchen Short-Squeeze-Kandidaten stürzt sich der Online-Mob als Nächstes? Zur Erinnerung: In den letzten Monaten verabredeten sich aktivistische Investoren immer wieder zum Kauf von Aktien mit starken Leerverkaufspositionen.

Das Ziel ist klar: Die Leerverkäufer sollen ihre Positionen auflösen. Das geht wiederum mit einem Aktienkauf einher. Das Resultat ist ein sogenannter Short-Squeeze, der sich gerne mit einem Kursfeuerwerk bemerkbar macht.

Hinzu kommt die Genugtuung der Aktivisten. Endlich hat der kleine Mann den dicken Katzen von der Wallstreet auch mal die Butter vom Brot genommen.

Die Kinokette AMC (WKN: A1W90H) war in den vergangenen Monaten ein beliebtes Ziel. Nun könnte die Tech-Aktie Clover Health Investments (WKN: A2QJXX) kurz vor dem Short-Squeeze stehen.

Die AMC-Aktie hat den Vogel abgeschossen

Bei der AMC-Aktie hat der wütende Mob ganze Arbeit geleistet. Nach dem Ausbruch der COVID-Pandemie war das Schicksal der Kinokette eigentlich besiegelt. Wer will einen Dienstleister kaufen, der seine Dienstleistung nicht anbieten darf?

Doch es kam alles ganz anders. Auf Sicht von einem Jahr steht die AMC-Aktie mit 800 % im Plus (Stand: 14.09.2021). Short-Squeeze sei Dank.

Rein fundamental läuft es bei AMC wie erwartet schlecht. Im Geschäftsjahr 2020 fiel der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 77 %. Die Dividende fiel von 0,80 US-Dollar auf 0,03 US-Dollar. Wachstumsaktie? Schrumpfaktie!

Dennoch muss man neidlos anerkennen, dass sich die Verrückten aus dem Internet eine bombastische Rendite erkämpft haben. Dagegen sieht das Plus bei so mancher Impfaktie reichlich blass aus. DAX & Co können im direkten Vergleich komplett einpacken.

Der nächste Short-Squeeze ist bereits in Planung

Der ganz große Short-Squeeze ist bei der AMC-Aktie schon einige Monate her. Mittlerweile dürften die Großspekulanten ihre Leerverkaufspositionen größtenteils geschlossen haben.

Die Meute muss also weiterziehen. Doch wohin?

Offenbar könnte die Clover-Aktie das nächste Ziel sein. Auf dem beliebten Online-Forum Reddit stürmte die Tech-Aktie zuletzt wie aus dem Nichts die Top-3 der meistdiskutierten Aktien (Stand: 07.09.2021).

Der Grund für das Interesse ist klar. Denn derzeit kommen auf die 198 Mio. Aktien im Streubesitz 30 Mio. Aktien, die für Leerverkäufe reserviert sind (Stand: 31.08.2021).

Genügt das für einen saftigen Short-Squeeze? Aber klar!

Hat der wütende Mob etwa unabsichtlich einen Volltreffer gelandet?

Zudem ist das Geschäftsmodell wie für den Wutinvestor geschaffen. Clover hat Krankenversicherungen für Senioren im Angebot.

Da ist die Geschichte von dem bösen Wall-Street-Banker, der dem Opa seine Medizin nicht gönnt, schnell erzählt. Zumal Clover im Gegensatz zu AMC ein recht gutes Geschäft zu betreiben scheint.

Zwischen 2018 und 2020 hat sich der Umsatz mehr als verdoppelt. Profitabel ist das Geschäft zwar nicht. Doch bei einer typischen Onlineplattformer drückt man normalerweise beide Augen zu.

Wer die Clover-Aktie kauft, erwartet Netzwerkeffekte und exponentielles Wachstum. Gewinne stehen an zweiter Stelle.

Womöglich könnte der kommende Short-Squeeze der Zünder für eine ohnehin fällige Kursexplosion sein. Dann hätte der wütende Mob unabsichtlich voll ins Schwarze getroffen.

Der Artikel Vergiss die AMC-Aktie! Dieser Short-Squeeze-Kandidat ist jetzt im Trend ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Stefan Naerger besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.