Nouri baut um - Maier und Cunha starten

SPORT1

Nach dem 0:0 im Topspiel am vergangenen Sonntag in München hat RB Leipzig die Chance, zumindest vorläufig die Tabellenspitze der Bundesliga vom FC Bayern zurückzuerobern.

Während der Rekordmeister erst am Sonntag beim 1. FC Köln antritt, empfangen die Leipziger schon am Samstag den Vorletzten Werder Bremen. Mit einem Sieg stünden die Leipziger mindestens über Nacht wieder ganz oben. (Bundesliga: RB Leipzig - Werder Bremen, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Nagelsmann: "Mannschaft hat enormes Potenzial"

"Die gute Leistung in München gibt natürlich nochmal zusätzliches Selbstvertrauen. Die Mannschaft hat enormes Potenzial und ist noch nicht am Limit", sagte RB-Coach Julian Nagelsmann vor dem Spiel. Dennoch nimmt er die Bremer nicht auf die leichte Schulter: "Werder spielt einen attraktiven Fußball, vor allem gegen Top-Teams zeigen sie meist gute Leistungen."

Anders als im Topspiel bei den Bayern setzt Nagelsmann von Beginn an auf Patrik Schick und Nordi Mukiele. 

Die Aufstellungen

RB Leipzig: Gulacsi - Klostermann, Upamecano, Halstenberg - Mukiele, Laimer, Sabitzer, Angelino - Olmo - Schick, Werner

Werder Bremen: Pavlenka - Veljkovic, Vogt, Moisander - M. Eggestein, Klaassen - Gebre Selassie, Friedl - Bittencourt, Osako, Rashica


Auch Bayer Leverkusen kann im Kampf um die Champions-League-Plätze vorlegen. Die Werkself, die am vergangenen Spieltag 4:3 gegen Borussia Dortmund gewann, ist zu Gast beim starken Aufsteiger Union Berlin. Nur mit einem Sieg könnte die Mannschaft von Trainer Peter Bosz an Gladbach vorbei auf Platz vier springen, die Borussia bestreitet ihr Spiel erst am Samstagabend. (Bundesliga: Union Berlin - Bayer Leverkusen, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)


"Wir wollen nach dem Spektakel nachlegen", gibt Kapitän Lars Bender die Marschrichtung vor.

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Hertha nach Klinsmann-Schock in Paderborn

Die Berliner Hertha braucht indes jeden Punkt im Kampf gegen den Abstieg. Nach den Turbulenzen rund um den überraschenden Rücktritt von Trainer Jürgen Klinsmann sind die Berliner wieder sportlich gefordert - mit neuem Trainer-Duo in einem enorm wichtigen Spiel bei Schlusslicht SC Paderborn. (Bundesliga: SC Paderborn - Hertha BSC, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)


"Wir werden mit Alexander Nouri und Markus Feldhoff und dem Trainerteam in die nächsten Wochen gehen. Wir wissen alle, dass wir schwere Aufgaben vor der Brust haben und in den nächsten Wochen punkten müssen. Diese beiden verdienen die volle Unterstützung, die Mannschaft auf die nächsten Wochen vorzubereiten", sagte Hertha-Manager Michael Preetz.

Nouri setzt im wichtigen Spiel in Paderborn auf Neuzugang Matheus Cunha. Auch Arne Maier darf von Beginn an ran. 


Die Aufstellungen

SC Paderborn: Zingerle - Collins, Schonlau, Strohdiek, Jans - Gjasula - Vasiliadis, Zolinski - Antwi-Adjej, Mamba, Pröger

Hertha BSC: Jarstein - Stark, Boyata, Rekik - Ascacibar - Pekarik, Skjelbred, Maier, Mittelstädt - Cunha, Piatek

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Bei der Partie Hoffenheim gegen den VfL Wolfsburg stehen die Gäste besonders unter Druck. Nach nur einem Sieg in der Rückrunde rückt die Teilnahme an der Europa League für die ambitionierten Niedersachsen in immer weitere Ferne. (Bundesliga: TSG Hoffenheim - VfL Wolfsburg, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)


Der FC Augsburg muss gegen den SC Freiburg seine Defensive stärken, um nicht doch noch in Abstiegsgefahr zu geraten. Das 0:5 bei Eintracht Frankfurt war bereits das zweite Spiel in der Rückrunde, in dem der FCA fünf Gegentore kassierte. (Bundesliga: FC Augsburg - SC Freiburg, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER)

Zurück in der Freiburger Startelf ist dabei Robin Koch. Der 23 Jahre alte Abwehrspieler hat seine Kopfverletzung überwunden. Koch musste im Duell gegen die TSG Hoffenheim (1:0) vor einer Woche mit einer klaffenden Platzwunde ausgewechselt werden.


So können Sie den 22. Spieltag der Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App