Verbandsliga: Die Siegesserie der Wahner Tennisdamen

Die Tennisspielerinnen des SSZ Wahn haben ihren Verbandsliga-Platz auch in der nächsten Saison sicher. Bei den 45 ausgetragenen Tennismatches konnten die Spielerinnen 44 Siege verbuchen. Mannschaftsführerin Cornelia Krapp: " Diese Leistung ist auf den Zusammenhalt in der Mannschaft und die zahlreichen Fans zurückzuführen, die zu den Spielen anreisen und die Damen anfeuern."

Mit einem überragenden 9:0 war die Tennismannschaft 1. Damen 50 des SSZ Wahn - Sportverein im Schulzentrum Köln-Wahn - gegen die Mannschaft von Leverkusen-Neukirchen im Mai in die Saison gestartet. Auch im Spiel gegen die Damen vom TC Weiden waren die Wahnerinnen in allen sechs Einzelspielen und in den drei Doppelspielen erfolgreich und wurden hier ebenfalls mit einem 9:0 belohnt.

Die Siegessträhne setzte die Tennismannschaft zum Beispiel in den Spielen gegen den Kölner TC Gold Weiß fort. Auf der heimeigenen Anlage gewannen sie 8:1 gegen die Mannschaft vom TG Leverkusen 2. Es folgten noch einmal hart umkämpfte Spiele beim Kölner HTC Blau Weiß, am Ende aber hieß es dann doch 9:0 für den SSZ Wahn. (pl)

ssz-wahn.de

Die Tennisspielerinnen des SSZ Wahn haben ihren Verbandsliga-Platz auch in der nächsten Saison sicher. Bei den 45 ausgetragenen Tennismatches konnten die Spielerinnen 44 Siege verbuchen. Mannschaftsführerin Cornelia Krapp: " Diese Leistung ist auf den Zusammenhalt in der Mannschaft und die zahlreichen Fans zurückzuführen, die zu den Spielen anreisen und die Damen anfeuern."

Mit einem überragenden 9:0 war die Tennismannschaft 1. Damen 50 des SSZ Wahn - Sportverein im Schulzentrum Köln-Wahn - gegen die Mannschaft von Leverkusen-Neukirchen im Mai in die Saison gestartet. Auch im Spiel gegen die Damen vom TC Weiden waren die Wahnerinnen in allen sechs Einzelspielen und in den drei Doppelspielen erfolgreich und wurden hier ebenfalls mit einem 9:0 belohnt.

Die Siegessträhne setzte die Tennismannschaft zum Beispiel in den Spielen gegen den Kölner TC Gold Weiß fort. Auf der heimeigenen Anlage gewannen sie 8:1 gegen die Mannschaft vom TG Leverkusen 2. Es folgten noch einmal hart umkämpfte Spiele beim Kölner HTC Blau Weiß, am Ende aber hieß es dann doch 9:0 für den SSZ Wahn. (pl)

ssz-wahn.de...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta