Ventaleon GmbH gibt deutliche klinische Fortschritte und Erweiterung des Aufsichtsrats bekannt


DGAP-Media / 12.10.2017 / 11:00

Pressemitteilung

Ventaleon GmbH gibt deutliche klinische Fortschritte und Erweiterung des Aufsichtsrats bekannt

- Letzter Teilnehmer in humane Challenge-Studie eingeschlossen, Daten werden zum Jahresende 2017 erwartet

- Neue Aufsichtsratsmitglieder und Investition

Gemünden, Deutschland, 12. Oktober 2017 - Die Ventaleon GmbH, ein Biotechnologieunternehmen, das auf die Entwicklung von Inhalationstherapien gegen virale Infektionen spezialisiert ist, legte heute in Folge einer außerordentlichen Aktionärsversammlung ein Update zur klinischen Entwicklung und zum Unternehmen vor. Das Update informiert zu den substantiellen klinischen Fortschritten des Unternehmens in den letzten beiden Quartalen sowie zu neuen Mitgliedern im Aufsichtsrat und einem neuen Investor.

In der klinischen Entwicklung hat Ventaleon kürzlich den letzten Teilnehmer für die Challenge-Studie (siehe: Ventaleon GmbH initiiert Challenge-Studie mit Grippe Behandlungskandidat) eingeschlossen, in der eine inhalative Darreichungsform von LASAG (D,L-Lysin Acetylsalicylsäure Glycin) bei mit dem H3N2 Subtyp des Influenza A Virus infizierten Freiwilligen getestet wird. Seit Ende Mai wurden über 80 Freiwillige rekrutiert.

Dr. Ulrich Dauer, CEO von Ventaleon GmbH, merkte an: "Wir sind auf einem guten Weg und erwarten erste Ergebnisse zum Jahresende 2017. Die Challenge-Studie wurde speziell dafür konzipiert, die kausalen Effekte der LASAG-Inhalation auf den Influenzavirus zu zeigen, und stellt einen wichtigen Schritt bei der Vorbereitung der Zulassungsstudien dar."

In den Aufsichtsrat von Ventaleon wurde Dr. Gonzalo de Miquel, Chief Medical Officer & Executive Vice President Development von Vectura Group plc., berufen. Dr. de Miquel war vor seiner Zeit bei Vectura Vice President of Clinical Development bei Astra Zeneca und Head of the AZ Center of Respiratory Medicine in Barcelona (Katalonien, Spanien) mit Verantwortung für Gesamtstrategie, Organisation, Ressourcenzuordnung und Projekt-Priorisierung im Atemwegsportfolio von Astra Zeneca. Er hatte im Verlauf seiner Karriere weitere leitende Positionen inne. Als Director of Global Clinical Development bei Almirall (Spanien), war er für alle frühen und fortgeschrittenen klinischen Entwicklungsprojekte verantwortlich und leitete erfolgreich die Aclidinium Monotherapie Franchise-Entwicklung von der frühen Klinik bis zur FDA- und EMA-Einreichung und -Zulassung 2012 sowie die Aclidinium/Formoterol EMA-Zulassung in 2014. Zuvor war Dr. de Miquel Head of Respiratory bei Boehringer Ingelheim (Spanien), wo er an der fortgeschrittenen Entwicklung und Markteinführung von Tiotropum (Spiriva(R) Handihaler(R)) in Spanien arbeitete.

Ebenfalls zum Mitglied des Aufsichtsrats bestellt wurde Dr. Gerhard Scheuch, Gründer und früherer CEO von Activaero, eines Arzneimittelentwicklungsunternehmens, das 2014 von der Vectura-Gruppe erworben wurde. Zuvor gründete Dr. Scheuch Inamed, ein auf Atemwegserkrankungen spezialisiertes Auftragsforschungsunternehmen (CRO). Er ist außerdem an unterschiedlichen, auf Inhalationstherapien basierenden, pharmazeutischen Entwicklungen beteiligt. Dr. Scheuch ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat einiger globaler Pharmaunternehmen und Regulatory Expert bei der EMA. Er war Präsident der Internationalen Gesellschaft für Aerosole in der Medizin (International Society for Aerosols in Medicine; ISAM).

Durch eine kürzlich getätigte Investition erweiterte Dr. Scheuch seine Beteiligung am Unternehmen substantiell.

"Mit Dr. Gonzalo de Miquel und Dr. Gerhard Scheuch im Aufsichtsrat wird die Zukunft von Ventaleon zusätzlich von zwei ausgewiesenen Experten der frühen und späten Phasen der klinischen Entwicklung für pulmonale Technologien und Therapien bestimmt ", sagte Jean Lüchinger, Vorsitzender des Aufsichtsrats. "Darüber hinaus wird das gemeinsame Wissen und die Erfahrung dieser Branchenkenner uns den effizientesten Weg durch die behördlichen Zulassungsverfahren sichern. Außerdem sind wir sehr erfreut darüber, Dr. Scheuch als Investor im Unternehmen begrüßen zu können."

Der neue Aufsichtsrat setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen, die jeweils Anteilseigner repräsentieren: Dr. Jean Lüchinger, Abalis Finance AG (Vorsitzender); Dr. Arnd Kaltofen, VI Partners; Dr. Karsten Fischer, BioMed Partners; Dr. Christian Schneider, Vesalius Biocapital; Dr. Jörg Neermann, LSP; Dr. Gonzalo de Miquel, Vectura; und Dr. Gerhard Scheuch.
 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Kontakt

Ventaleon GmbH
Dr. Ulrich Dauer, CEO
Tel.: +49-6453-58530-40
E-Mail: info@ventaleon.com

Medienanfragen
MC Services AG
Julia von Hummel
Tel: +49 89 210228 34
E-Mail: ventaleon@mc-services.eu

Über Ventaleon GmbH: www.ventaleon.com

Die Ventaleon GmbH ist ein Biotechnologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung von Inhalationstherapien gegen virale Infektionen spezialisiert hat. Der führende Produktkandidat des Unternehmens ist eine inhalative Form von LASAG (D,L-Lysin Acetylsalicylsäure Glycin), das zur Behandlung schwerer Influenza entwickelt wird. Eine "proof of concept" Studie zeigte, dass die Zeit bis zum Abklingen der Symptome bei Influenza-Patienten mit moderaten bis schweren Symptomen bei Behandlung mit inhalativem LASAG im Vergleich zur Standardtherapie deutlich geringer ist. Das Unternehmen bereitet derzeit eine Zulassungsstudie mit inhalativem LASAG vor. Ventaleon wurde als Spin-off von Activaero gegründet und wird von einer Gruppe führender internationaler Investoren, einschließlich Coöperatief LSP U.A., BioMedInvest II LP, Abalis Finance AG, Vesalius Biocapital I S.A., Venture Incubator AG, CatheyWorldInvestment Ltd. und BayBg, unterstützt.



Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Ventaleon GmbH
Schlagwort(e): Forschung/Technologie

12.10.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this