Velodyne reicht bei der ITC eine Patentverletzungsklage gegen Ouster ein

SAN JOSE, Kalifornien (USA), June 16, 2022--(BUSINESS WIRE)--Velodyne Lidar, Inc. (Nasdaq: VLDR, VLDRW) gab heute bekannt, dass das Unternehmen bei der US-amerikanischen International Trade Commission (ITC) eine Patentverletzungsklage gegen Ouster, Inc. (Nasdaq: OUST, OUST.WS) eingereicht hat, in der die Kommission aufgefordert wird, eine Untersuchung gemäß Abschnitt 337 des Tariff Act von 1930 einzuleiten. Velodyne hat darüber hinaus beim US-amerikanischen Bezirksgericht für den nördlichen Bezirk von Kalifornien eine Patentverletzungsklage gegen Ouster eingereicht, in der eine einstweilige Verfügung und Schadensersatz gefordert wird.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220615005317/de/

Velodyne Lidar announced the Company is filing a patent infringement complaint with the U.S. International Trade Commission (ITC) against Ouster, Inc. Velodyne’s complaint asks the ITC to investigate unlawful imports of Ouster lidar sensors that are alleged to infringe Velodyne’s patents relating to lidar technologies. Shown here are Velodyne rotational lidar sensors. (Photo: Velodyne Lidar)

Velodyne bittet die ITC, die unrechtmäßigen Importe von Lidar-Sensoren von Ouster zu prüfen, die mutmaßlich die Patente von Velodyne in Bezug auf Lidar-Technologien (U.S. Patente 7,969,558 und 9,983,297) verletzen. Velodyne beantragt in der Klage, dass die ITC eine begrenzte Ausschlussverfügung und eine Unterlassungsverfügung gegen Ouster und den Vertragshersteller von Ouster erlässt, um die Einfuhr von Rotations-Lidar-Geräten, -Komponenten und -Produkten von Ouster in die Vereinigten Staaten zu untersagen, die mutmaßlich die Patente von Velodyne verletzen.

Früher in diesem Jahr hat der U.S. Court of Appeals für den Federal Circuit die Patentierbarkeit aller angefochtenen Ansprüche aus dem wegweisenden Patent 7,969,558 von Velodyne bestätigt. Das '558-Patent bezieht sich auf ein neuartiges Lidar-basiertes 3D-Punktwolken-Messsystem, das in einer Vielzahl von Branchen und Anwendungen zum Einsatz kommt. Velodyne fokussiert sich auf die Weiterentwicklung seiner leistungsstarken Smart-Vision-Produkte, um den großen Marktbedarf in den Bereichen Robotik, Industrie, intelligente Infrastruktur, autonome Fahrzeuge und fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme (Advanced Driver Assistance Systems, ADAS) zu decken. Das Patentportfolio von Velodyne schützt die umfangreichen Investitionen, die das Unternehmen für diese Fortschritte tätigt.

„Velodyne hat das Rotations-Lidar erfunden und unser Unternehmen investiert umfangreiche finanzielle und personelle Ressourcen in Forschung und Entwicklung, um die Smart-Vision-Technologie voranzutreiben", sagte Dr. Ted Tewksbury, CEO von Velodyne Lidar. „Velodyne hat diese Investitionen in der Vergangenheit immer mit Nachdruck geschützt, indem wir energisch und erfolgreich gegen Unternehmen vorgegangen sind, die unser geistiges Eigentum verletzen, und das ist auch bei dieser Klage nicht anders."

Über Velodyne Lidar

Velodyne Lidar (Nasdaq: VLDR, VLDRW) läutete mit der Erfindung von Lidar-Sensoren mit 360°-Rundumsicht in Echtzeit eine neue Ära der autonomen Technologie ein. Velodyne, der weltweit führende Anbieter von Lidar, ist bekannt für sein breites Portfolio an bahnbrechenden Lidar-Technologien. Die revolutionären Sensor- und Softwarelösungen von Velodyne bieten Flexibilität, Qualität und Leistung, um den Anforderungen einer Vielzahl von Branchen gerecht zu werden, darunter autonome Fahrzeuge, fortschrittliche Fahrerassistenzsysteme (Advanced Driver Assistance Systems, ADAS), Robotik, unbemannte Luftfahrzeuge (Unmanned Aerial Vehicles, UAV), intelligente Stadtkonzepte und Sicherheit. Durch kontinuierliche Innovation strebt Velodyne danach, Leben und Gemeinschaften zu verändern, indem es eine sicherere Mobilität für alle vorantreibt. Weitere Informationen finden Sie unter www.velodynelidar.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne der „Safe Harbor"-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995, einschließlich, ohne Einschränkung, aller Aussagen, die keine historischen Tatsachen sind, und schließt, ohne Einschränkung, Aussagen über die Zielmärkte von Velodyne, neue Produkte, Entwicklungsbemühungen und den Wettbewerb ein. Wenn in dieser Pressemitteilung die Worte „schätzt", „prognostiziert", „erwartet", „geht davon aus", „rechnet damit", „plant", „beabsichtigt", „glaubt", „strebt", „dürfte", „kann", „wird", „sollte", „zukünftig", „schlägt vor" und Variationen dieser Wörter oder ähnliche Ausdrücke (oder die negativen Versionen dieser Wörter oder Ausdrücke) verwendet werden, sollen sie zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind keine Garantien für zukünftige Leistungen, Bedingungen oder Ergebnisse und beinhalten eine Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Ungewissheiten, Annahmen und anderer wichtiger Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle von Velodyne liegen und die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Resultate erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen. Wichtige Faktoren, unter anderem solche, die sich auf die tatsächlichen Ergebnisse auswirken können, sind Ungewissheiten in Bezug auf die staatliche Regulierung und die Akzeptanz von Lidarsystemen, die ungewissen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf das Geschäft von Velodyne und seiner Kunden, die Fähigkeit von Velodyne, das Wachstum zu bewältigen, die Fähigkeit von Velodyne, seinen Geschäftsplan umzusetzen, Ungewissheiten in Bezug auf die Fähigkeit der Velodyne-Kunden, ihre Produkte zu vermarkten, und die endgültige Marktakzeptanz dieser Produkte; die Quote und der Grad der Marktakzeptanz der Produkte von Velodyne; der Erfolg anderer konkurrierender Lidar- und sensorbezogener Produkte und Dienstleistungen, die bereits existieren oder möglicherweise verfügbar werden; Ungewissheiten im Zusammenhang mit aktuellen Rechtsstreitigkeiten von Velodyne und potenziellen Rechtsstreitigkeiten, in die Velodyne verwickelt ist, oder der Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit des geistigen Eigentums von Velodyne; und allgemeine wirtschaftliche und marktbezogene Bedingungen, die sich auf die Nachfrage nach den Produkten und Dienstleistungen von Velodyne auswirken. Weitere Informationen zu Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit dem Geschäft von Velodyne finden Sie in den Abschnitten „Erörterung und Analyse der Finanzlage und des Betriebsergebnisses durch das Management" und „Risikofaktoren" der bei der SEC eingereichten Unterlagen von Velodyne. Dies schließt u. a. den Jahresbericht auf Formblatt 10-K und die Quartalsberichte auf Formblatt 10-Q ein. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung basieren auf Informationen, die Velodyne zum Datum dieser Veröffentlichung zur Verfügung standen. Velodyne übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Gegebenheiten zu aktualisieren oder zu überarbeiten, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220615005317/de/

Contacts

Velodyne Anlegerbeziehungen
Andrew Chan
achan@velodyne.com

Medien
Codeword
Liv Allen
velodyne@codewordagency.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.