Velo3D erweitert sein Team in Europa und bedient damit die wachsende Nachfrage nach industrieller additiver Fertigung von Metallen

·Lesedauer: 3 Min.

Versorgung von Kunden in ganz Europa mit modernsten 3D-Drucklösungen sowie Vertriebs- und Serviceleistungen

CAMPBELL, Kalifornien, USA & MÜNCHEN, Bayern, DEUTSCHLAND, August 25, 2021--(BUSINESS WIRE)--Angesichts der weltweit steigenden Nachfrage nach hochwertigen 3D-gedruckten Industrieteilen hat das in Kalifornien ansässige Unternehmen Velo3D, Inc., ein führendes Unternehmen im Bereich der fortschrittlichen additiven Fertigung (Additive Manufacturing, AM) von hochwertigen Metallteilen, die Ernennung von zwei neuen Führungskräften in Europa bekannt gegeben.

Managing Director Dr. Jose Greses wird in Deutschland und Spanien tätig sein, während Sales Director Xavier Fruh seinen Sitz in Frankreich haben wird. Sie ergänzen Jon Porter, der Anfang des Jahres zum European Business Development Director mit Sitz in Großbritannien ernannt wurde.

Dr. Greses promovierte im Bereich Laserschweißen an der University of Cambridge (Großbritannien) und erwarb einen Master of Science in Marine Technology an der Cranfield University (Großbritannien). Er hat für eine Reihe führender europäischer Fertigungsunternehmen im Bereich Laserschweißen und 3D-Druck gearbeitet – zuletzt bei GF Machining Solutions und davor 14 Jahre lang beim deutschen AM-Unternehmen EOS.

„Unser Ziel ist es, die Industrie bei der Lösung ihrer technischen Herausforderungen zu begleiten, indem wir eine noch nie dagewesene Gestaltungsfreiheit, Wiederholgenauigkeit und Qualität beim 3D-Druck von Metallteilen bieten", sagt Dr. Greses. „Wir sind hier, um den europäischen Märkten einen reibungslosen Übergang zur End-to-End-Fertigungslösung von Velo3D zu ermöglichen, einschließlich der fortschrittlichen supportfreien Technologie."

Xavier Fruh hat einen Master-Abschluss in Elektrotechnik von ESIGELEC Rouen und einen M.B.A. von der Strasbourg School of Management, beide in Frankreich. Er verfügt über jahrelange Erfahrung in der Schweißindustrie und war zuletzt vier Jahre lang bei AddUp, einer auf AM-Technologie spezialisierten französischen Gruppe, für die Geschäftsentwicklung in Europa zuständig.

„Ich begeistere mich für Innovation und Technologie", sagt Fruh. „Ich möchte unsere Kunden unbedingt dabei unterstützen, die Grenzen der traditionellen Fertigung zu überwinden und ihnen dabei helfen, alle Vorteile von AM, der nächsten Generation der Fertigungstechnik, zu nutzen."

Benny Buller, Gründer und CEO von Velo3D, sieht das europäische Wachstum seines Unternehmens als Zeichen für ein gesteigertes Bewusstsein für die Produktionskennzahlen moderner 3D-Drucksysteme. „Die Ausweitung unserer Präsenz in Europa ist eine Reaktion auf die steigende Nachfrage nach der höchsten erreichbaren Qualität von AM-Metall, die nur Velo3D bietet, sowie auf die Gestaltungsfreiheit, die Innovationen freisetzen und die Wettbewerbsfähigkeit von Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Öl und Gas sowie alternative Energien verbessern kann", sagt er.

Im März verkündete Velo3D Pläne, mit JAWS Spitfire Acquisition Corporation (NYSE: SPFR) zu fusionieren und ein Börsenunternehmen zu werden.

Um mehr darüber zu erfahren, wie Velo3D Ingenieure und Entwickler in die Lage versetzt, ihre Kreativität zu entfalten und nahezu alles additiv zu fertigen, folgen Sie Velo3D auf LinkedIn oder besuchen Sie velo3d.com.

Über Velo3D

Velo3D, eines der Fast Company's 2021 World's Most Innovative Companies (Weltweit innovativste Unternehmen 2021 von Fast Company ausgezeichnet), gibt Ingenieuren und Designern die Möglichkeit, ihre Kreativität zu entfalten und nahezu alles additiv zu fertigen. Dies geschieht mit einer vollständig integrierten, patentierten Lösung bestehend aus Software, Hardware und Prozesssteuerung, die die FlowTM-Druckvorbereitungssoftware, die AssureTM-Qualitätssicherungssoftware und die Sapphire®-Familie von Laser-Pulverbett-3D-Druckern umfasst. Die additiven Fertigungslösungen von Velo3D für den 3D-Druck von hochwertigen Metallteilen ermöglichen bisher nicht realisierbare Geometrien, so dass Unternehmen die von ihnen benötigten einsatzkritischen Teile ohne Kompromisse herstellen können. Zu den Kunden gehören einige der visionärsten Unternehmen der Welt, wie Aerojet Rocketdyne, Chromalloy, Honeywell, LAM Research und Raytheon Technologies. Weitere Informationen finden Sie bei Velo3D auf LinkedIn oder unter velo3d.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210824005893/de/

Contacts

Ansprechpartnerin für Medienvertreter:
USA: Renette Youssef, CMO
press@velo3d.com

Europa: Jose Greses, Managing Director
jose.greses@velo3d.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.