VEDES treibt strategische Zukunftsprojekte voran

DGAP-News: VEDES AG / Schlagwort(e): Sonstiges

27.11.2017 / 14:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


VEDES treibt strategische Zukunftsprojekte voran

Nürnberg, 27. November 2017 - Die VEDES will sich aus der Position als größter Spielwaren-Großhändler und führende europäische Verbundgruppe für Spiel und Freizeit heraus zu einer in allen Vertriebskanälen extrem schlagkräftigen Service-Plattform bzw. zu dem B2B-Distributor für den gesamten Handel entwickeln. Die Schwerpunkte der VEDES Zukunftsstrategie liegen vornehmlich auf einer medienwirksamen Marken- und Marktoffensive auf allen verfügbaren Kommunikationskanälen, einer großen Digitalisierungsoffensive, neuen Partnermodellen sowie intensiven Logistikpartnerschaften mit Industrie und Handel. In den kommenden Monaten sollen bereits angestoßene strategische Zukunftsprojekte konsequent vorangetrieben werden, nachdem die VEDES die Schuldverschreibungen 2014/2019 bereits frühzeitig zu deutlich günstigeren Konditionen refinanzieren konnte und diese im Dezember 2017 zurückzahlen wird. Diese vorzeitige Rückzahlung wird das Finanzergebnis in den kommenden Jahren spürbar entlasten.

Dr. Thomas Märtz, Vorstandsvorsitzender der VEDES AG: "Neben unseren langjährig etablierten Leistungen wie Einkauf, Logistik, Finanzdienstleistungen und Marketing werden wir zusätzliche innovative Leistungspakete in unsere Serviceplattform integrieren, um die Handelspartner massiv zu stärken und damit die gesamte Unternehmensgruppe noch schlagkräftiger am Markt aufzustellen. Auf dieser Basis werden wir gemeinsam mit unseren Einzelhandelspartnern in die Offensive gehen und den Markt maßgeblich mitgestalten."

Die große Marken- und Marktoffensive adressiert neben flächendeckenden Printmaßnahmen nahezu alle relevanten Onlinekanäle. Damit dieses Performance-Marketing auch wirkungsvoll in Umsatz transferiert wird, ist zudem ein Fenster für die Einzelhändler bei den wichtigen Online-Plattformen notwendig. Hier nimmt eBay eine weltweit und in Europa eine ganz besondere Rolle ein, denn damit haben die Handelspartner der VEDES Zugang zu 17 Millionen potenziellen neuen Kunden. Die Angebote werden hier in der zentralen VEDES Markenwelt zusammengefasst, sind dadurch sichtbar, recherchierbar und im allseits bekannten eBay-Umfeld käuflich zu erwerben.

Im Zentrum der VEDES Digitalisierungsoffensive stehen neben der virtuellen Regalverlängerung am Point of Sale über Click & Collect bis zum vollständigen Online-Shop weitere strategisch wichtige Maßnahmen, wie der Aufbau von VEDES Digital Future Stores, neue Nutzungsmöglichkeiten der VEDES Datenbank und die zentrale Steuerung der digitalen Vernetzung. Aber auch bei den anderen Schwerpunktthemen der VEDES Zukunftsstrategie Marken- und Marktoffensive, Partnermodell und Logistikpartner spielt die Digitalisierung durchweg eine große Rolle in der Umsetzung. Außerdem stehen Investitionen in die Logistik-Infrastruktur und der Ausbau des Lagerverwaltungssystems im Fokus, denn sie bilden das Rückgrat, um das Wachstum stabil und ertragsstark in der Zukunft fortzusetzen.

Kontakt:
Frank Ostermair/Linh Chung
Better Orange IR & HV AG
Tel.: 089/8896906-25
E-Mail: vedes@better-orange.de

Eva-Maria Kusch
VEDES AG
Tel.: 0911/6556-233
E-Mail: kusch@vedes.com



27.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: VEDES AG
Beuthener Straße 43
90471 Nürnberg
Deutschland
Telefon: +49 (0)911 6556 0
Fax: +49 (0)911 6556 251
E-Mail: info@vedes.com
Internet: www.vedes.de
ISIN: DE000A11QJA9, DE000A1YCR69
WKN: A11QJA, A1YCR6
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic Board), München, Tradegate Exchange


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this