VDV: Busse und Bahnen fahren auch bei eingeschränktem Bewegungsradius

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Die regionalen Verkehrsunternehmen wollen auch bei eingeschränktem Bewegungsradius für Bürger das volle Bahn- und Busangebot zumindest in den Stoßzeiten aufrecht erhalten. Dies soll vor allem für diejenigen geschehen, "die mobil sein und zwingend zur Arbeit müssen", teilte der Präsident des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV), Ingo Wortmann, am Dienstag mit. Je größer die Einschränkungen ausfielen, umso höher seien aber die finanziellen Einbußen, die die Unternehmen dabei machten. "Hier sind die politischen Akteure in der Verantwortung, um diese Einnahmenausfälle entsprechend auszugleichen", betonte Wortmann.

Bund und Länder haben sich am Dienstag darauf verständigt, dass in Landkreisen mit hohen Corona-Infektionszahlen weitere Maßnahmen zur Einschränkung des Bewegungsradius auf 15 Kilometer um den Wohnort ergriffen werden sollen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen von Seiten des Bundes sowie der Länder bei den Beratungen. Eine Einigung auf ein Beschlusspapier gab es aber noch nicht.